Ladies Lunch der Stiftung Kinderjahre

Ladies Lunch_Kinderchor Schule Alter Teichweg (c) Werner Emmerich

Es ist der Dienstag nach Ostern und zahlreiche Damen der Hamburger Gesellschaft verlegten ihre Mittagspause ins Park Hyatt Hotel. Schon fast traditionell hatte Hannelore Lay, Vorsitzende der Stiftung Kinderjahre, unter dem Titel „Spring at the Park“ geladen, um über die aktuellen Projekte und Initiativen der Stiftung zu berichten, die die kulturelle Erziehung und persönliche Entwicklung sozial und emotional benachteiligter Kinder fördern, und um sich bei den vielen großzügigen Unterstützerinnen zu bedanken.

Das taten auch die die kleinen Gesangskünstler der Dulsberger Chorkatzen aus einer der geförderten Glücks-Schulen, der Eliteschule des Sports Alter Teichweg. Der vor Energie strotzende Kinderchor unter der Leitung von Sabine Wesemüller berührte die zahlreichen Damen und brachte die ein oder andere zum mitschwingen und alle zu einem tosenden Applaus. Gestärkt wurde sich mit einem leichten Menü aus der Gourmet-Küche des Park Hyatt von Küchendirektor Thomas Heß, während sich die fast 100 Ladies entspannt und angeregt austauschten.

Die Ohren gespitzt wurden dann wieder, als Lars Haider, Chefredakteur Hamburger Abendblatt, als Quotenmann in der Runde sich zur „Frauenfrage“ äußerte. Amüsant und unterhaltsam wies er darauf hin, dass das Hamburger Abendblatt ja eine Frauenzeitung sei. Sie habe als einzige deutsche Tageszeitung mehr Leserinnen als Leser. Schon Axel Springer hätte in den Anfangszeiten drauf hingewiesen, dass man die Frauen erreichen müsste. Den ein oder anderen HSV-Witz, den Lars Haider sonst gern auf Lager hat, verkniff er sich dann auch angesichts der rund 100 Hamburgerinnen aus Wirtschaft, Politik und Showbiz.

Die Stiftung Kinderjahre hat sich Chancen für alle Kinder auf die Fahnen geschrieben. „Es ist wichtig Kindern Werte zu vermitteln. Denn nur glückliche Kinder können soziale Kompetenz aufbauen und ihr Leben positiv und selbstbestimmt in die Hand nehmen“, so Vorsitzende Hannelore Lay. Mit dem inzwischen 6. Ladies Lunch „Spring at the Park“ hat die Stiftung Kinderjahre schon eine kleine, erfolgreiche Tradition zur Unterstützung emotional und sozial benachteiligter Kinder aufgebaut.

Der Einladung folgten daher u.a. auch wieder zahlreiche namhafte Ladies wie Moderatorin und Stiftungsbotschafterin Annika de Buhr, Simone Ahlhaus (ehem. Hamburger First Lady), Glücksbotschafterin und Model Marie Amière, Jenny Falckenberg-Blunck (Kunstagentin), Ulla Giercke (Uhren Becker), Sandra Quadflieg (Schauspielerin), Marina Ruperti (Moderatorin), Dr. Maria Schneider (Kreativdirektorin Autostadt), Tanja Schumann (Comedian, Schauspielerin), Kristina Tröger (CeU), Ilka Groenewold (Moderatorin, Coach) Viola Möbius (Autorin, Moderatorin) Dr. Dana Horáková (Hamburger Kultursenatorin a.D.), Ulrike Stratmann (Store Managerin Montblanc), Claudia Schulz (PR-Beraterin), u.v.m.

Fotos: (c) Werner Emmerich

www.stiftung-kinderjahre.de

siehe auch

http://www.ganz-hamburg.de/aktuell/im-gespraech-hannelore-lay.html