Oberhafen Feierabendkonzert – Mozart mit vier Händen

Pianisten Nicholas Ashton und Franck-Thomas LinkNicholas Ashton und Franck-Thomas Link spielen vierhändig Mozart beim Feierabendkonzert

Mozart mit zwei Pianisten an einem Flügel steht auf auf dem Programm des Feierabendkonzertes am Oberhafen

Das spricht für sich: zwei Pianisten, vier Hände und alle Klaviersonaten. Die große C-Dur-Sonate KV 521 ist der neueste Baustein dieses riesigen Projektes. Zu Mozarts Zeit hatten Klaviere weniger Tasten als ein moderner Konzertflügel. Zu zweit kann es da leicht ein bisschen eng werden. Das fordert von den Pianisten fast schon choreographisches Geschick und eine verdammt gute Abstimmung.

Der junge Mozart erfand die Gattung der vierhändigen Klaviersonate für sich und seine geliebte Schwester Nannerl. Was für die beiden ein großer Spaß war, machte auch beim Publikum ungeheuren Eindruck. ganz-hamburg.de ist sich sicher das Nicholas Ashton und Franck-Thomas Link,  viel Hörvergnügen an diesem Mittwochabend bieten werden.

Mozart mit vier Händen – Feierabendkonzert am Oberhafen

Wann:
Mittwoch, 12. Juli 2017
Abendkasse und kleiner Imbiss 17.00 Uhr, Konzert um 18.00 Uhr, Lounge ab 19.00 Uhr 
Wo:

Halle 424, Stockmeyerstraße 43, Tor 24, 20457 Hamburg
Karten:
im Vorverkauf 9 Euro und an der Abendkasse für 12 Euro
Ticketbestellung über tickets@feierabendkonzert.de und Telefon 040 / 317 96 94 0

Websites zur Konzertreihe und zum aktuellen Konzert:

http://feierabendkonzert.de/
http://kammerkunst.de/1020/

 

Kommentar hinterlassen zu "Oberhafen Feierabendkonzert – Mozart mit vier Händen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*