11. Gospel-Blues-Night 2014 begeistert mit Staraufgebot

Janice Harrington Foto Ute Boesch-LangeJanice Harrington Foto Ute Boesch-Lange

Die 11. Gospel-Bluses-Night in der Hauptkirche St. Nikolai zugunsten  des Altonaer Kinderkrankenhauses am 01. Februar 2014

Menschen lieben Musik, weil sie gute Laune verbreitet, unterstützt oder auch tröstet. Davon können sich Fans von Gospel und Blues am 1. Februar 2014 bei der 11. Gospel-Blues-Night wieder überzeugen. In der Hauptkirche St. Nikolai am Klosterstern wird ein grandioser Abend vom Lions Club Hamburg-Rosengarten und dem Leo Club Calluna Buchholz zugunsten des Altonaer Kinderkrankenhauses (AKK) arrangiert. Und das Beste: Der Vorverkauf hat soeben begonnen. Eine Karte (12 bis 32 Euro) ist ein perfekter Weihnachtsgeschenke-Tipp für Familie, Freunde und/oder für sich selbst.

Die Künstler der kommenden Gospel-Blues-Night können sich sehen lassen. Ohne Gage und für den guten Zweck spielen dieses Jahr unter musikalischer Leitung von Prof. Gottfried Böttger (Piano): Janice Harrington (Gesang), die schon mit Stars wie Frank Sinatra Jr, Sammy Davis und Lionel Hampton auf der Bühne stand, und Heinz Lichius (Percussion). Die beiden Stars feiern ihre persönliche Premiere bei der 11. Gospel-Blues-Night, sie sind das erste Mal dabei. Neben den beiden „Neuzugängen“ geben sich auch zum wiederholten Mal Jürgen Attig am Bass, Marc Breitfelder mit seiner Mundharmonika, Tim Rodig am Saxophon und Christopher Bender an der Orgel die Ehre. Alle sind hochprofessionelle Musiker. Marc Breitfelder zum Beispiel gewann mit einem Bandkollegen 2011 als erster Europäer die International Blues Challenge in Memphis, USA, den weltweit größten Bluesmusiker-Wettbewerb.

Die Gospel-Blues-Night steht stets in Verbindung mit einer Charity-Aktion: Der Erlös des Abends geht direkt an das AKK. Bereits seit 2005 wird mit dem Reinerlös des Abends die Stelle einer Psychologin bezuschusst, die sich auf der Frühchenstation um die seelische Betreuung betroffener Eltern und Geschwister kümmert. „Dieses Projekt liegt uns sehr am Herzen“, sagt Hans-Martin Kreye, Cheforganisator der Konzerte und Vorstandsmitglied im Lions Club Hamburg-Rosengarten. „Unsere oberste Priorität besteht darin, erstklassige Musiker für den Abend zu gewinnen, damit alle Karten schnell ausverkauft sind. Wir wollen die Spendensumme für das AKK wieder sehr hoch ausgestalten. Im letzten Jahr konnten wir einen Scheck in Höhe von 13.000 Euro überreichen.“

Eintrittskarten zur Gospel-Blues-Night 2014 sind ab sofort an der Konzertkasse Gerdes (Tel. 040 / 45 33 26) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet unter www.ticketonline.de für 12 bis 32 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr erhältlich.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial