BUDNI startet Spenden-Aktion für Kinder in der Ukraine

Aufrunden und Helfen bei Budni an der Kasse schnell gemacht

Alle Spenden gehen zu 100 Prozent an UNICEF zur Unterstützung von Kindern und Familien im Konfliktgebiet in der Ukraine

Hamburg, 28. Februar 2022 – Angesichts der aktuellen Lage in der Ukraine ruft BUDNI in seinen Filialen zu einer Spendenaktion für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen im Konfliktgebiet auf. Bei der Aktion können die Kunden/-innen den Kaufpreis mit ein paar Cent oder Euros aufrunden. Egal wie klein oder groß der gespendete Betrag ausfällt, jede einzelne Spende zählt! Die Spenden werden von der BUDNIANER HILFE e.V. gesammelt und zu 100 Prozent an UNICEF weitergegeben.

Alle sind betroffen von diesem Krieg im Osten Europas und fragen sich, was sie jetzt tun können. Auch die Budni-Mitarbeiter/-innen in allen Filialen. So kam schon am Freitagmorgen eine E-Mail aus der Budni-Filiale Lohbrügge mit der Frage an die Geschäftsführung und die Budnianer Hilfe: „Starten wir eine Spendenaktion?“. Ein klares Ja war die Antwort. Ein paar Stunden später waren die Plakate für die Kundeninformation bereits fertig, auch die Umstellung der Kassen-Systeme in den Budni-Filialen erfolgte in sehr kurzer Zeit.

Gesellschaftliche Verantwortung wird bei Budni großgeschrieben. Mit dem von Mitarbeitern gegründeten Verein Budnianer Hilfe e.V. unterstützen wir laufend Projekte zugunsten von Kindern und Jugendlichen im Einzug unserer Filialen, also in der Nachbarschaft. In solchen Krisenzeiten kann und muss das Engagement aber auch mal über die geografischen Grenzen hinausgehen

sagt Christoph Wöhlke, Geschäftsführer Budnikowsky

Aufrunden und Spenden ist dafür eine erste spontane Aktion seitens Budni. Das Tolle, es reichen ein paar Cent ob 5 oder 50 Cent, bei den vielen Budni-Kund/innen kommt dann einiges zusammen und es muss nichts ausgefüllt werden und es gibt keine Hemmschwelle, weil man vielleicht selber gerade auch nicht 50 Euro überhat, um diese zu spenden. Man kann trotzdem helfen. Ob zusätzlich Unterstützung mit Sachspenden oder andere Hilfsmaßnahmen geleistet werden kann, wird sich in den nächsten Tagen klären, ebenso die Frage, wie man den nach Deutschland Geflüchteten helfen kann.

UNICEF nutzt die Spenden für lebensrettende Hilfe für Kinder in der Ukraine. UNICEF bringt mit Lastwagen Trinkwasser, stellt Medikamente und medizinische Ausrüstung, Hygieneprodukte und Schulmaterialien zur Verfügung und arbeitet mit den Gemeinden zusammen, damit Kinder und ihre Familien schnell humanitäre Hilfe bekommen. Der schwere Beschuss von Gebieten entlang der sogenannten Kontaktlinie hat in den vergangenen Tagen bereits dazu geführt, dass die Wasserinfrastruktur sowie Bildungseinrichtungen beschädigt wurden. Wenn die Kampfhandlungen nicht aufhören, könnten Zehntausende Familien aus ihrem Zuhause vertrieben werden. Dies würde die humanitäre Lage dramatisch verschärfen, berichtet UNICEF.

Print Friendly, PDF & Email