Elefantenbaby ASSAM heute in Hagenbeck getauft

ASSAM das Elefantenkind bei Hagenbeck (c) ganz-hamburg.deASSAM das Elefantenkind bei Hagenbeck (c) ganz-hamburg.de

Heute am Freitag, den 27.04.2012 war es soweit. Zum ersten Mal war der kleine Elefanten-Bulle, der am 13.04.2012 geboren wurde, zusammen mit der Herde in 3.000 Quadratmeter großen Außenanlage. Der jüngste Elefantenkind in Hagenbecks Tierpark erhielt seinen offiziellen Namen, der in einem Wettbewerb ermittelt wurde. Der kleine, gut 100 kg leichte, Elefantenjunge bekam den indischen Namen „Assam“. Hagenbeck erhielt über 1.000 Namensvorschläge. Der Namensvorschlag: „ASSAM“ von Uwe Kempke aus Hamburg Bergstedt wurde übernommen. Natürlich war der Namensgeber bei der kleinen Zeremonie anwesend.

Den Großteil der Zeit tollte der kleine Baby-Elefant ausgelassen zwischen den Beinen der Mutter. Gern wälzte er sich alle Viere von sich gestreckt im Sand. Der Vater Hussein war nicht dabei. Er hält sich abgetrennt mit anderen Elefanten im Gehege auf, ähnlich wie in der Natur. Hagenbecks Tierpark ist um eine Attraktion reicher. SDen kleinen Assam muss man einfach gesehen haben.
Die Mutter Lai Singh hat Assam 663 Tage ausgetragen und am 13.04.2012 hat er das Licht der Welt erblickt. Täglich trinkt der Assam gut 7,5l Elefanten-Muttermilch. In rund 5 Monaten werden es dann täglich 25l sein. Langsam wird er anfangen auch Pflanzennahrung zu sich zu nehmen, wird aber dabei immer noch Milch trinken.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial