Hamburg mal ganz anders kennenlernen – so geht es!

Musical König der Löwen Foto: ganz-hamburg.deKönig der Löwen im Hamburger Hafen Foto: ganz-hamburg.de

Vier Spezial-Tipps wie man als Tourist Hamburg einmal ganz anders kennen lernen kann.

Ob HSV, Musical oder Reeperbahn – die Gründe für einen Besuch der Hansestadt sind vielfältig. In jedem Fall bietet die Metropole an der Elbe eine Menge und vor allem für jeden Geschmack etwas. Es stellt sich nur die Frage nach der Art der Stadtführung – an diesem Punkt eröffnen sich unterschiedliche Alternativen.

Selbst ist der Tourist – Reiseleiter mieten und los geht’s

Als Alternative zur Erkundungstour in Eigenregie empfehlen sich gemietete Reiseleiter, die im Gegensatz zum Reiseführer in Buchform so einige Insider-Informationen auf Lager haben. Die Touren lassen sich individuell ausrichten und organisieren – in Bezug auf die Dauer, die Pausengestaltung und die genutzten Fortbewegungsmittel. Die Auswahl reicht von der ganz persönlichen Stadtführung zu Fuß bis hin zum Einsatz des Doppeldeckerbusses.

Mit dem Drahtesel Hamburgs Highlights erobern

Für Freunde der körperlichen Ertüchtigung haben sich die hamburg-auskenner.de einiges ausgedacht: Ganz entspannt mit dem Fahrrad durch die Metropole radeln, Witziges erfahren, aber auch Interessantes.

Die Touren dauern rund drei Stunden, schließlich werden sowohl das Schanzen- und Karoviertel, St. Pauli und die Landungsbrücken, aber auch das Portugiesen-Viertel, der Hamburger Michel und die Innenstadt bis hin zur Hafencity, Speicherstadt und Kontorhaus-Viertel angefahren – auf Wunsch auch mit einem E-Bike. Start ist jeden Samstag um 10:30 Uhr, alternativ können individuelle Touren ab zehn Teilnehmern vereinbart werden.

Der Sprinkenhof
Der Spinkenhof im Kontorhausviertel Foto: ganz-hamburg.de

Die sinnliche Seite von Hamburg – Kakao, Kaffee und Gewürze

Sinnestouren der kulinarischen Art finden sich im Portfolio von rosinenfischer.de: Streifzüge zu Fuß oder per Fahrrad durch die Hafencity und das Kontorhaus-Viertel werden gespickt mit Kaffee-Verkostungen und dem Duft nach exotischen Gewürzen – bis hin zu einem Besuch der Schokoladenseite der Hansestadt, dem CHOCOVERSUM. Die saisonal abgestimmten Themen finden ihre Liebhaber, die intensiv riechen, schmecken und fühlen wollen. Alternativ zum festgelegten Programm lassen sich ganz spezielle Touren zusammenstellen – oder Sie laden sich eine Begleiterin zur Unterstützung ein.

Bar Werbung St. Pauli
Werbung für eine Bar in der Großen Freiheit in Hamburg St. Pauli Foto: ganz-hamburg.de

Ein Hamburger Original:
Kiezrundgang mit Olivia Jones

Sie ist schrill, laut – und von der Reeperbahn nicht wegzudenken: Olivia Jones und ihre bunte Familie veranstalten regelmäßig Touren über den Kiez – von „Olivias Safari light“, deren Abschluss selbstverständlich in der eigenen Bar mit einem Kurzen zelebriert wird, über die „Rocker Kieztour“ bis hin zur „Rotlicht Kieztour“.

Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten dürfen hier zu Recht spezielle Highlights erwartet werden, wie beispielsweise der Besuch in einem Sex-Shop, aber auch viele Anekdoten um Stars und Sternchen, die in den einschlägigen Kneipen schon wilde Partys gefeiert haben.

Oliva Jones
Die Hamburger St. Pauli Ikone Oliva Jones
© ganz-hamburg.de

Natürlich stehen Olivia Jones und ihre Familie, zu der im Übrigen auch ihre Entdeckerin Lilo Wanders mit ihrer „Tour de Wanders“ gehört, für Fotos zur Verfügung – als Erinnerung an eine besondere Erfahrung. Hier empfiehlt sich frühes Buchen, denn die flotten Sprüche und ganz eigenen Einblicke sind sehr begehrt. Und nicht erschrecken wenn Sie einen Hamburger Media Markt aufsuchen. Olivia Jones ist als Markenbotschafter für die Hamburger Mediamärkte unterwegs.

Viele Wege führen durch Hamburg. Jetzt sind Sie am Zug.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial