Gute Nachricht: Edina Müller auf dem Weg der Besserung

Edina Müller © AndreasJoneckEdina Müller © AndreasJoneck

Hamburgs Sportlerin des Jahres 2012, die Rollstuhlbasketball-Nationalspielerin Edina Müller kann nach einer geplanten Operation einer alten Sportverletzung im BG Unfallkrankenhaus Hamburg in Boberg die Klinik verlassen. Der Eingriff durch den Chefarzt des Querschnittgelähmten-Zentrums Dr. Roland Thietje ist gut verlaufen. An den dreiwöchigen Klinikaufenthalt schliesst sich eine Auszeit bis zur vollständigen Ausheilung an. Die Hamburger BG Baskets werden in den Saisonspielen auf Edina leider verzichten müssen. Ihr Ziel ist es, ab April wieder mit der Damennationalmannschaft für die Weltmeisterschaft im Juni 2014 in Kanada zu trainieren.

Edina Müller hatte mit dem Nationalteam bei den Paralympics 2012 in London die Goldmedaille gewonnen und wurde im selben Jahr zur Hamburger Sportlerin des Jahres gewählt. Auch für das Jahr 2013 ist sie wieder nominiert. Team der BG Baskets wird sportmedizinisch vom BG Unfallkrankenhaus Hamburg und seinem Sportkompetenz-Netzwerk betreut.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial