HELBING-Grünkohl-Festival: Besucherrekord

Foto: HelbingNatürlich ist das Hamburger Original Hummel beim Matjes Festival in der Fischauktionshalle dabei Foto: Helbing

HELBING rief zum 8. Grünkohl-Festival in die Hamburger Fischauktionshalle und stellte mit 1.600 Besuchern einen neuen Besucherrekord auf.

Vor der Fischauktionshalle gab es an diesem Montagabend  ein Gedränge wie nur sonntags auf dem Hamburger Fischmarkt. Rund 1.600 gut gelaunte Hamburger zog es in die Fischauktionshalle zum 8. HELBING-Grünkohl-Festival 2014. Was im Rheinland die Fünfte Jahreszeit ist, das ist bei uns im Norden der Beginn der Grünkohlzeit. Wobei wir in Hamburg keine Büttenreden, verordnete Fröhlichkeit und anderen albernen Kram brauchen. Norddeutsche sind immer für einen Schnack zu haben, unser Humor ist direkt, trocken und herzlich.

Als das NDR Urgestein Carlo von Tiedemann die Bühne erklomm und die gutgelaunten Gäste, die an langen Tischen saßen, konnte er bei seiner Begrüßung nur noch verkünden: „Volltreffer und Besucherrekord!“ Für 24,50 Euro gab Grünkohl satt, ein HOLSTEN EDEL vom Fass und einen eiskalten HELBING Kümmel inklusive. Beim Grünkohl werden eben keine Experimente gemacht.

Das war kein Abend für Vegano-kraten, Shushi-matiker, Pasta-o-logen oder andere leicht humorlose Bedenkenträger. Fischauktionshallen Boss Jens Stacklies verkündete gegenüber ganz-hamburg.de die Zahlen des Abends: 200 Kilo Kassler, 190 Kilo Kochwurst, jeweils 80 Kilo Pinkel und Bregenwurst, jede Menge Senf, gut 400 Kilo Kartoffeln, rund 600 Kilo Grünkohl und last but not least stolze 140 Kilo Schweinebacke wanderten via Buffet in die Mägen der Gäste. Also insgesamt 1,7 to. Lebensmittel! Wir Hamburger wissen, Grünkohl ohne einen eiskalten Klaren geht gar nicht und auf welchem Event gehen schon 100 Liter HELBING Kümmel locker über den Tresen?

Das Schöne am HELBING Grünkohl-Festival ist, wie es sich für ein echtes Fest gehört, mischen sich hier die Generationen: Jung und eher reif, Paare, Freundeskreise, Firmen und Teams, ob dick oder dünn, es hat allen Spaß gemacht. Kein Wunder, Hamburger sind wie gesagt gut gelaunt by Nature  zu der die Musik des Abends natürlich beitrug „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ von Hans Albers spielten die King Street Jazzmen und rocken die Halle bis die Gäste mit sangen. Als dann die legendären BIG MAGGAS in der Fischauktionshalle auf die Bühne kamen – zum Teil mit blankem Oberkörper und Hosenträgern – ging richtig die berühmte Post ab. Sie schmetterten Hits und Schlager von Roland Kaiser  bis Helene Fischer.

Von ganz-hamburg.de abends gesehen: Andrea Lüdke /Schauspielerin, Christine Loerke (PR-Lady) und Christoph Wöhlke (Budnikowski Chef). Auch aus einem traditionsreichen Kümmel lässt sich etwas machen wie mir die HELBING Chefin Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen anvertraute. Ihre hausinternen Mixologen entwickeln immer wieder neue wohlschmeckende Drinks.  HELBING Basil, Prinz von Hamburg, Hamburger Liebe und HELBING Tonic heißen die begehrten Drinks der aktuellen Barszene. Und diese gab es natürlich auch gestern Abend an der HELBING Bar, wo die attraktive und gut gelaunte Bartenderin Chayenna einen Drink nach dem nächsten, u.a. auch für den Verfasser (Drink: HELBING Basil) der Zeilen mixte.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial