Motoren, Menschen und Emotionen beim Hamburger Stadtpark-Revival

photo Mikhail Bievetsky | semconaJochi Kleint, Sandra Quadflieg, Tom Kristensen, Timo Witt

Vergangenes Wochenende war es wieder soweit, tausende motorsportbegeisterte Menschen zog es in den Hamburger Stadtpark, denn das alljährliche Oldtimer-Event lud zum Revival.

Audi auf der Überholspur beim Stadtpark Revival

Audi hatte es bereits angekündigt, der Auto Union Typ D Doppelkompressor soll mit Tom Kristensen an den Start. Dieses brachiale Rennauto live zu erleben, ist aber noch mal eine ganz andere Nummer. Wenn 12-Zylinder durch 485 PS angetrieben werden, kann man sich schwer vorstellen, wie 1939 diese Maschine durch den Stadtpark fegte. Die Höchstgeschwindigkeit von 330km/h lies sich zwar nicht erreichen aber ein unvergessliches Erlebnis mit Gänsehautpotenzial war es dennoch. Audi rückte mit ausgewählten Fahrern der Audi Driving Experience Crew an, darunter Tom Kristensen, Timo Witt und Jochi Kleint. Auch Schauspielerin Sandra Quadflieg war angetan vom Auto Union Typ D und nutzte gleich die Gelegenheit, sich reinzusetzen.

Angriff aus dem Osten

Skoda startete in diesem Jahr zum ersten Mal die Motoren beim Stadtpark Revival und ging mit den Rennwägen 130RS und und 200RS an den Start. Die Replicas wurden aufwendigst restauriert und waren im Osten unbestritten erfolgreich. Einige der Besucher nutzten die Möglichkeit als Co-Pilot einen Sonderlauf hautnah zu erleben und stiegen ein. So auch Janina, sie fuhr als Co-Piloting von Andreas Leue im Skoda 130RS mit.

Diese Azubis hauchen den Oldies wieder Leben ein

Das Engagement von Auto Wichert möglichst viele Jugendliche auszubilden, ist uns bekannt. Über die alljährliche Azubi-Welcome-Party haben wir schon oft berichtet. Was aber diese beiden jungen Männer auszeichnet, ist, dass diese unter anderem an alten Fahrzeugen ausgebildet werden. Dazu hat Auto Wichert eine eigene Ausbildungsstätte in der Wendenstraße und entsprechende Lehrmeister.

„Zu sehen, dass der VW Corrado, an dem wir über sechs Monate geschraubt hatten, nun endlich fährt und seine Leistung zeigt, ist für uns überwältigend.“ ~ Gino Schwarz und Philip Livingston, Auto Wichert Azubis~

Kritik an der Politik

Auch das muss gesagt werden. Als Bewohner der Stadtteile Winterhude/Barmbek, habe ich seit Tagen mit unfassbarem Lärm durch startende Flugzeuge zu kämpfen. Diese heben im 3-5 Minuten-Takt über den Dächern Hamburgs ab und das Montag bis Sonntag, von 6-24 Uhr. Bei Audi mit dem Dezibelmesser zu stehen, während eine Boing über den Köpfen hinweg fliegt, eine Fahrsperre für die Mittagszeit zu verhängen, ist echt albern.

Wir sehen uns im nächsten Jahr – beim 15. Stadtpark Revival!

photo (c) Mikhail Bievetsky_semcona | Martin Brinckmann

This site is using SEO Baclinks plugin created by InfoMotru.ro and Locco.Ro