Newcomer des Jahres: Elisa Schlott und Yasin El Harrouk

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2015Sieger Studio Hamburg Nachwuchspreis 2015© Andre Poling

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2015: Die Preise und die Nacht gehörten dem Nachwuchs, dem viele Stars ihre Aufwartung machten

von Isabelle van Horn
Die Berliner Schauspielerin Elisa Schlott und Yasin El Harrouk aus Stuttgart sind die Gewinner des Günter-Strack-Fernsehpreis als beste Nachwuchsdarsteller des Jahres. Beide traten in Tatort-Krimis auf. Elisa Schlott wurde für ihre Rolle als Drogenmädchen Rita Holbeck im Tatort: „Borowski und der Himmel über Kiel“ ausgezeichnet und Yasin El Harrrouk überzeugte die Jury als „Wüstensohn“ im Tatort aus München.

Ska aus Hamburg: Ska-Band BigBanders

Ska aus Hamburg: BigBanders Foto: ganz-hamburg.de

Kino statt Theater war gestern Abend die Devise im Hamburger Thalia Theater, als der Studio Hamburg Nachwuchspreis, der Günter-Strack-Fernsehpreis und der Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands vergeben wurden. An diesem Abend war es der Treffpunkt der deutschen Fernseh- und Film-Branche. Studio Hamburg Boss Johannes Züll hat rund tausend  Gäste aus der Branche eingeladen.

Durch den sehr gelungenen und stimmungsvollen Abend führte ein sehr gut aufgelegter und schlagfertiger Alexander Bommes. Allerdings, eine Kollegin fragte mich, wird der eigentlich nach Worten bezahlt? Denn etwas kürzer, wäre schon ganz fein gewesen. Wie es besser geht zeigte ausgerechnet die Politik.

Das Grußwort unserer Kultursenatorin Frau Prof. Barbara Kisseler war nicht nur angenehm kurz, sondern auch auf dem Punkt mit einem guten Schuss Esprit formuliert. Für die musikalischen Akzente sorgte die Hamburger Ska-Band BigBanders und der Newcomer Joris.  Laudatoren des Abends waren u.a. Anna Loos, Axel Milberg, Edin Hasanovic, Götz Otto und Mehmet Kurtulus.

Frauenpower beim Studio Hamburg Nachwuchspreis

Sehr bemerkenswert, Frauen sind in der Film- und TV-Produktion im Kommen. Der überwiegende Teil der Nominierten war weiblichen Geschlechts. Hier wächst eine Generation von Power-Frauen heran, die bestimmt in einigen Jahren interessante Produktionen verwirklichen und das Gesicht der Branche mitprägen werden. Freuen kann sich natürlich auch die Hamburg Media School, deren Schüler zwei Preise einheimsen konnten!

Alle Preisträger der Studio Hamburg Nachwuchspreis 2015

  • Bestes Drehbuch
    Mica Magee  für „Petting Zoo“ (dffb, Babelsberg)
  • Beste Regie
    Patrick Vollrath (Filmakademie Wien)
  • Der GWFF-Produzentenpreis: Beste Produktion
    Alexandra Staib für „Sadakat“ (Hamburg Media School)
  • VFF Förderpreis – bester mittellanger Film
    Siri Nitschke für „Porn Punk Poetry“ (Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Bester Kurzfilm (Publikumspreis)
    Viviane Andereggen für „Schuld um Schuld“ (Hamburg Media School)
  • Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren Jürgen Rolands
    Friedemann Fromm für „Momentversagen“ vom WDR
  • Beste Nachwuchsdarstellerin – Günter-Strack-Fernsehpreis
    Elisa Schrott als Rita Holbeck in „Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel“
  • Beste Nachwuchsdarsteller – Günter-Strack-Fernsehpreis
    Yasin El Harrouk
    als Nasir in „Tatort: Der Wüstensohn“

Die Nachwuchspreise von Studio Hamburg (einer NDR Tochter) sind mit insgesamt mit 45 000 Euro dotiert und zeichnen in Kategorien Drehbuch, Regie und Produktion Absolventen deutschsprachiger Filmhochschulen aus. Der Günter-Strack-Fernsehpreise prämiert den Schauspielnachwuchs.

Von ganz-hamburg.de an diesem Abend auf der Aftershow Party gesehen: Susan Atwell, Peter Heinrich Brix, Nina Bott, Till Demtrøder,  Friedemann Fromm, Jorge Gonzáles, F.C. Gundlach (Fotografenlegende), Gerry Hungbauer, Helmut Karasek, Katty Karrenbacher, Maria Ketikidou, Markus Knüfken, Max König, Mehmet Kurtulus, Andrea Lüdke, NDR Boss Lutz Marmor, Götz Otto, Sandra Quadflieg, Judith Rakers, Pheline Roggan, Dorothea Schenck, Elisa Schlott, Julian Stöckl, Falk-Willy Wild, Lilo Wanders… Wie im Vorjahr feierte der Nachwuchs kräftig ab. Ein Lob auch ans Catering, das unauffällig, aber perfekt organisiert war.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial