Queen Mary 2 kommt zur Schönheitskur nach Hamburg

Queen Mary 2Die Queen Mary 2 Foto: Cunard Line

Das Lieblings Cruise Liner aller Hamburger, die Queen Mary 2, hübscht sich im Trockendock von Blohm + Voss ab nächsten Freitag auf. 

Zusammen mit Hamburg Cruise Center und BLOCKBRÄU können Sie unser Lieblingsschiff begrüßen, wenn am Freitag, 27. Mai 2016 die Queen Mary 2 in das Trockendock 17 von Blohm + Voss eindocken wird. 

Die Queen Mary 2 dockt an einem historischen Datum ein

Ein symbolträchtiges Datum, am 27. Mai 1941 versank das Schlachtschiff Bismarck im Atlantik. Dabei starben 2.104 Männer. Es gab lediglich 106 Überlebende. Das Trockendock 17 wurde damals extra für die großen Deutschen Schlachtschiffe Bismarck und Tirpitz gebaut. Nach dem Krieg wollte die Engländer das Trockendock sprengen, aber unterließen es zum Glück und heute geht der Stolz der Britischen Handelsmarine in dieses Trockendock. 

Die Baumaßnahmen bei Blohm + Voss

Auf dem Auftragszettel von Blohm + Voss steht so einiges was während des rund dreiwöchigen Werftaufenthaltes erledigt werden muss und den Cruiseliner in eine Baustelle verwandelt: Umfassende Modernisierungen im Hotel- und Veranstaltungsbereich. Allein 50 Kabinen werden entweder ein– oder umgebaut. Im technischen Bereich stehen die Überholung des Schiffantriebes an und zusätzlich werden vier neue Abgas-Filteranlagen, die den Ausstoß von Schadstoffen erheblich reduzieren und somit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten, eingebaut. 

BLOCKBRÄU und das Hamburg Cruise Center geben allen Interessierten und Fans der Queen Mary 2 die Möglichkeit, den Eindockvorgang direkt gegenüber dem Trockendock 17 von der Terrasse des BLOCKBRÄU live mitzuerleben.

BLOCKBRÄU an den Landungsbrücken Hamburg © ganz-hamburg.de

BLOCKBRÄU an den Landungsbrücken Hamburg © ganz-hamburg.de

Untermalt wird dieses besondere Ereignis, das gegen 20.00 Uhr beginnen soll, mit Musik durch die Firma Show & Co und fachkundigen Erläuterungen durch die Reederei Cunard. Ab 19.00 Uhr erhalten die Gäste des BLOCKBRÄU interessante fachliche Hintergrundinformationen zur Reederei und dem Schiff sowie zu der besonderen Beziehung der Hamburger zu „ihrer Queen“. 

Es gibt von der Terrasse des BLOCKBRÄU einen hervorragenden Blick über die Landungsbrücken hinüber zum Trockendock 17. Klar so eine Aussicht weckt Seefahrtsdurst, da bietet sich ein frisch gezapftes BLOCKBRÄU (ein Hamburger Craft Beer) gerade zu an. Hoffen wir auf einen sonnig freundlichen Freitag um die Königin gebührend zu empfangen.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial