Rekordsumme beim 7. Juli-Harnack Turnier zugunsten krebskranker Kinder gesammelt!

Das Spendenfinale 7. Juli Harnack Turnier mit Johannes B. Kerner Januar 2012 Foto: VeranstalterDas Spendenfinale 7. Juli Harnack Turnier mit Johannes B. Kerner Januar 2012 Foto: Veranstalter
Ganz großes Hockey! Beim 7. Juli-Harnack-Turnier wurden heuer über 20.000 Euro  zugunsten der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg zusammen

„Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen!“ Das ist das Motto der weiblichen und männlichen  Jugend B des UHC Hamburg, die gemeinsam das 7. Juli- Harnack-Turnier ausgerichtet haben. Natürlich kräftig unterstützt von ihren Eltern, den Vereinen, Sponsoren, Förderern  und Prominenten, Johannes B. Kerner, der die Moderation des Finales und die Spendenübergabe übernahm.

Das Turnier findet jährlich zum Gedenken an den ehemaligen Jugend B-Spielers Julian „Juli“ Harnack statt, der 2006 den Kampf gegen seine Krebserkrankung verlor und verstorben ist. Zu seinem Gedenken veranstaltet die Jugend B des UHC jährlich das Charity-Event sowie begleitende Spendenaktionen, um die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg und ihre Arbeit zu unterstützen und so die Chancen krebskranker
Kinder zu verbessern!

Acht Gastmannschaften aus ganz Deutschland sowie vier Mannschaften der Gastgeber (UHC) waren vom 4.-6. Januar in die Halle des UHC gekommen, um sich sportlich zu messen. Doch wer das Turnier gewonnen hat, war zweitrangig, denn das Turnier stand ganz im Zeichen des guten Zweckes. Denn neben Hockey wurde auch gezielt nach Geldspenden gefragt, so dass es am Sonntag zu beeindruckenden Scheckübergaben mit der stolzen Summe kam.

Ganz toll gesammelt! Jugend B Vertreter UHC zum Juli-Harnack-Turnier  Foto: Veranstalter

Ganz toll gesammelt! Jugend B Vertreter UHC zum Juli-Harnack-Turnier Foto: Veranstalter

Anlässlich des 7. Turniers, übergab Thies Reimers von der Jyske Bank einen Scheck über 777,77 Euro. Von Johannes B. Kerner begrüßt wurden auch Gerhard und Kristine Hausch, Inhaber und Geschäftsführer von der Agentur (für Auslandsaufenthalte) Hausch und Partner, die die JHT-Charity mit 2.000 Euro unterstützen. Finanzielle Unterstützung sagte auch Vorstandmitglied der ERGO Versicherungsgruppe, Dr. Rolf Wiswesser, zu, der am Sonntag persönlich einen Scheck in Höhe von 5.000 Euro überbrachte. Beachtlich: Die Jugendlichen des UHC schafften im Vorfeld des Turniers mit Tombolalosen, Waffelverkauf und Versteigerungen mehr als 12.000 Euro Spendensumme erzielt. Jeder der einmal bei einer ähnlichen Aktion dabei war, weiß wie viel Arbeit und Engagement dafür notwendig ist. 

Insgesamt konnte so eine Spendensumme von über 20.000 Euro erzielt werden, die komplett zur Unterstützung von Forschungszwecken an die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg geht. Entsprechend beeindruckt zeigte sich deren Vorsitzende Renate Vorbeck: „Diesen Einsatz der UHC Jugend und ihrer Eltern ist nicht nur beispielhaft, sondern bestärkt uns auch in unserer Arbeit. Wir freuen uns sehr über das vorbildliche nachhaltige Engagement der jungen Sportler und diese tolle Spendensumme.“

Johannes B. Kerner übergibt den Spendenscheck an Renate Vorbeck und Prof. Rutkowski Foto: Veranstalter

Johannes B. Kerner übergibt den Spendenscheck an Renate Vorbeck und Prof. Rutkowski Foto: Veranstalter

Gemeinsam mit Renate Vorbeck dankte Prof. Stefan Rutkowski, stellvertr. Direktor der Pädiatrischen Hämatologie und Onkologie im UKE, allen Beteiligten des Juli-Harnack-Turniers und lobte diese tolle Tradition und Engagement der UHC-Jugendlichen.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial