Trauer im Tierpark Hagenbeck – Kanja der Elefantenbulle ist tot

Elefantenbulle Kanja im Tierpark HagenbeckJungbulle Kanja im Elefantenhaus verstorben Foto: Lutz Schnier

Jungbulle Kanja im Elefantenhaus vom Tierpark Hagenbeck verstorben

Gestern am Mittwoch, den 6. Juni ist im Tierpark Hagenbeck in Hamburg der junge Elefantenbulle Kanja plötzlich und unerwartet verstorben. Schon seit dem Wochenende beobachteten Tierpfleger und Tierärzte, dass es dem zweieinhalbjährigen Elefanten nicht gut ging. Ihm wurden vorerst Ruhe und lückenlose Beobachtung verordnet.

Doch gestern am Nachmittag brach Kanja ohne weitere Alarmzeichen in der Elefantenhalle zusammen. Als unmittelbar danach Pfleger hinzukamen, konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Eine Obduktion und weitere Untersuchungen werden in den nächsten Tagen die Ursache abklären.

Kanja wurde am 11. Januar 2016 als erste Kalb von Kandy geboren. Kandy erblickte am 14. Mai 2003 das Licht der Welt im Tierpark Hagenbeck. Wenn weitergehende Informationen vorliegen, werden wird der Tierpark diese bekannt geben. Alles andere wäre reine Spekulation.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial