Auto Wichert will das insolvente Autohaus Willy Tiedtke übernehmen

Bernd Glathe und Bernd KußmaulBernd Glathe und Bernd Kußmaul Geschäftsführer von Auto Wichert im Audi Terminal Langenhorn (vl) Foto: Martin Brinckmann

Auto Wichert äußert sein deutliches Interesse an einem Zusammenschluss mit dem Hamburger Autohaus Willy Tiedtke

Die Auto Wichert ist mit 17 Betrieben in Hamburg und Norderstedt bereits einer der größten Autohändler Norddeutschlands und der größte Händler des VW-Konzerns in der Metropolregion Hamburg. Jetzt hat das Management sein Interesse an einem Zusammenschluss mit dem Hamburger Autohaus Willy Tiedtke bekräftigt.

„Wir haben bei der dort angestoßenen Investorensuche teilgenommen, weil wir uns von einem Zusammenschluss weitere Impulse für unser geplantes Wachstum versprechen“, so Bernd Glathe (Geschäftsführer und einer der Inhaber der Auto Wichert GmbH)

Doch wie in solchen Fällen üblich, gibt es einige Voraussetzungen zu klären, denn die Übernahme eines insolventen Unternehmens wirft viele rechtliche und organisatorische Fragen sowie Probleme auf, die immer im Vorweg gründlich geklärt werden müssen.

„Wir bitten um Verständnis, dass ein solcher Investorenprozess vertraulich stattfindet und erst nach Klärung bestimmter Bedingungen bestätigt werden kann, ob unserem Unternehmen der Zuschlag erteilt wird und damit der angestrebte Zusammenschluss in Frage kommt“, teilt Bernd Kußmaul, ebenfalls Inhaber des renommierten Hamburger Autohändlers, mit.

Auto Wichert ist der Auffassung, dass im Falle eines Zusammenschlusses es möglich ist, dass sämtliche Arbeitsplätze und alle aktiven Standorte des Unternehmens Willy Tiedtke erhalten werden könnten. Für die Belegschaft wäre das eine gute Nachricht.

Über Auto Wichert

Auto Wichert bietet mit den Marken Audi, VW, VW-Nutzfahrzeuge, ŠKODA und Seat das Markenspektrum des VW-Konzerns an und ist mit rund 1.200 Mitarbeitern seit Jahren auf einem erfolgreichen Wachstumskurs. Vor kurzem (2. November) fand am Ausschläger Weg 74 in Hammerbrook (City Süd) die Grundsteinlegung für einen neuen Audi terminal statt. Bereits 2015 wurde die Eröffnung des größten Audi terminals in Norddeutschland von Auto Wichert am Standort Langenhorn umgesetzt. Das inhabergeführte Unternehmen hat Erfahrung beim Zusammenschluss mit anderen Autohäusern. 2007 übernahm Auto Wichert den Walter Köster
Kraftfahrzeughandel, 2009 wurde KG Junge übernommen. Dabei konnten immer alle Mitarbeiter und Azubis übernommen und Standorte erhalten und damit den Auto Wichert-Kunden noch mehr Service geboten werden.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial