Bio Home Delivery: Frischepost erweitert die Management Ebene

Elisabeth Koenigbauer und Melchior von Wedel werden Manager bei FrischepostElisabeth Königbauer und Melchior von Wedel machen Karriere bei Frischepost: Sie verantworten das Geschäft für Hamburg. Copyright: Frischepost GmbH 2020

Das schnelle Wachstum in Corona-Zeiten kam unerwartet und war eine echte Challenge. Frischepost baut die Management-Ebenen aus. Die Gründerinnen konzentrieren sich auf die Expansion.

Für Home Delivery ist der Corona-Lockdown ein echter Wachstumsturbo. Zwar gab es Rückgänge im Firmenkundengeschäft, doch die wurden durch starkes Wachstum bei den Privatkunden mehr als kompensiert und unterm Strich kam ein deutliches Plus heraus.

Auch der Hamburger Online-Hofladen Frischepost, der auf nachhaltig und regional produzierte Lebensmittel setzt, hat in den letzten Monaten ein rasantes Wachstum hingelegt. Außerdem steht noch der Rollout in andere Städte auf der Agenda.

Die beiden Gründerinnen Juliane Willing und Eva Neugebauer ziehen sich aus dem Hamburger Tagesgeschäft, um sich ganz auf die Expansion zu konzentrieren, zurück. Die Verantwortung für die Hamburger Operations legen die beiden in die Hände der Regional-Manager Elisabeth Königbauer und Melchior von Wedel.

An Arbeit wird es den beiden Gründerinnen nicht mangeln, denn nach dem Rhein-Main-Gebiet sollen die Standorte München und Berlin, ein schwieriger Markt, noch in diesem Jahr eröffnen. Die beiden neuen Frischpost Standorte sollen dabei auch von einer Doppelspitze geleitet werden.

Melchior von Wedel, der von Henkel zu Frischepost wechselte, kümmert sich um Marketing, Einkauf und Finanzen. Außerdem verantwortet er das wachsende Privatkundengeschäft.

Elisabeth Königbauer, die vorher als Unternehmensberaterin tätig war, ist verantwortlich für die Bereiche Sales, Operations und Human Ressources und legt einen besonderen Fokus auf den Geschäftskundenvertrieb.

Elisabeht Königbauer startete Hands-on


„Mein Weg bei Frischepost ist ein gutes Beispiel für Karrierechancen in einem Wachstumsunternehmen: Gestartet im Februar im Vertrieb, war ich corona-bedingt kurz darauf als Packerin und Fahrerin unterwegs und habe dann für mehrere Monate die Prozesse im Logistikbereich weiter stabilisiert. Nachdem sich die Situation beruhigt hatte, konnte ich den Aufbau neuer Geschäftsbereiche in den Bereichen Gastronomie und Kita vorantreiben. Als Co-Geschäftsleiterin habe ich jetzt nicht nur viel Erfahrung aus diesen Abteilungen im Gepäck, sondern auch reichlich Ideen für die nächsten Monate.”

Elisabeth Königbauer:

Melchior von Wedel zog es von der Markenartikelindustrie in ein Start up. Vor einem Jahr fing er als Einkaufsleiter bei Frischepost an: Ein so rasantes Wachstum und Corona-bedingten Herausforderungen hätte man sich nicht vorstellen können. Da sei schon fast alles auf den Kopf gestellt worden. Strukturen und Prozesse werden jetzt größer gedacht.

Schon sind 85 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Die Erzeuger profitieren von fairen Preisen, die Verbraucher vom Lieferservice der Lebensmittel ohne Umwege und einer hundertprozentigen Transparenz.

Print Friendly, PDF & Email