Das Mach2 zieht JYSK als zweiten Ankermieter an Land

Mach2 Immobilie in Hamburg Wilhemsburg LuftaufnahmeAirbus mietet die komplette untere Etage der neuen zweistöckigen Logistik- und Gewerbeimmobilie Mach2 in Hamburg Wilhelmsburg. (c) Four Parx GmbH.

JYSK findet in Hamburg Wilhelmsburg ein neues Logistik-Zuhause.

Der auf innovative Logistik- und Gewerbeimmobilien spezialisierte Projektentwickler Four Parx, Dreieich, begrüßt einen weiteren Mieter für seine innovative zweistöckigen Logistik- und Gewerbeimmobilie Mach2 in Hamburg-Wilhelmsburg. Im März dieses Jahres wurde die untere Etage an Airbus vermietet. Jetzt mietet die JYSK SE (der neue Name des Dänischen Bettenlagers) das Obergeschoss mit einer Gesamtnutzfläche von 25.819 m² an.

Die Fläche teilt sich auf in 21.603 m² Lager-, 371 m² Büro- und 2.384 m² Mezzaninfläche. Dazu kommen 28 Stellplätzen sowie 1.461 m² weitere Bürofläche und 40 Stellplätze in den Außen- und Innenbereichen. Am neuen Standort wird JYSK die Lagerung, Kommissionierung und die Weiterverteilung von Handelswaren vornehmen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Möbel, Dekoartikeln und Textilien aus dem Wohn- und Gartensegment. Die Überseecontainer, die meist in Hamburg gelöscht werden, werden Entladen und Überprüft. Danach werden die Waren kommissioniert und weiter an den Hauptbetrieb oder die einzelnen JYSK-Filialen verteilt. Optimal ist, dass das Mach2 nicht weit von Containerterminals entfernt ist. Das reduziert Logistikkosten.

„Die Lage von ‚Mach2‘ mit direkter Nähe zum Hamburger Hafen ist für JYSK als weltweit tätiges Handelsunternehmen ideal. Mit der Anmietung der Flächen in der Gewerbe- und Logistikimmobilie schaffen wir Platz für weiteres Wachstum in einer dynamischen Region und erweitern unsere Lagerkapazität innerhalb Deutschlands.“

Oliver Mumme, Director Logistics bei JYSK.

Mit der Vermietung an Airbus und JYSK sowie zwei weiteren verbindlichen Reservierungen ist die Wilhelmsburger Immobilie nach kurzer Zeit zu 100 Prozent vermietet. Damit ist das Konzept der innovativen Gewerbe- und Logistikflächen aufgegangen. Die hohe Nachfrage nach Logistik- und Gewerbeimmobilien in der Hamburger Metropolregion hat das sicherlich begünstigt.

Print Friendly, PDF & Email