Die Wirtschaftsregion Harburg: Standort dynamischer Entwicklung

ContainerContainer - das Herz der Wirtschaft © ganz-hamburg.de

Der Landkreis Harburg hat in den letzten Jahrzehnten in wirtschaftlicher Hinsicht eine rasante Entwicklung mitgemacht. Allein die Bevölkerungsanzahl spricht eine deutliche Sprache: In den letzten sieben Dekaden hat sie sich fast vervierfacht. Mit seinen zirka 250.000 Einwohnern gehört der Landkreis Harburg heute zu den bevölkerungsreichsten in Niedersachsen. Die günstige Lage Harburgs innerhalb der Metropolregion Hamburg und die gut ausgebaute Verkehrsinfrastruktur machen die Gegend zudem zu einem interessanten Standort für Unternehmen.

Mittelständler vor den Toren der Hansestadt

Der Landkreis Harburg zeichnet sich einerseits durch seine landschaftlichen Vorzüge aus, andererseits durch seine Bedeutung als Wirtschaftsregion mit schneller Anbindung an Hamburg. Es sind viele mittelständische Unternehmen wie der Gemüsehändler Behr AG aus dem Seevetal, der Wurstwarenhersteller Schwarz Cranz in Neu Wulmstorf oder die ebenfalls im Seevetal ansässige Ostfriesische Tee Gesellschaft Laurens Spethmann, die seit vielen Jahren die Wertschöpfung in der Region erhöhen und Arbeitsplätze schaffen. Darüber hinaus tragen sie über die Gewerbesteuer dazu bei, die finanziellen Mittel der Kommunen zu sichern und zu vergrößern. Das wiederum kommt dem Erhalt und dem Ausbau der Infrastruktur Harburgs zugute. Allerdings: Was das wirtschaftliche Wachstum der Region anbetrifft, gibt es durchaus noch „Luft nach oben“.

Den wirtschaftlichen Aufholprozess weiter fördern

Trotz der Erfolge der letzten Jahrzehnte, vor allem im Dienstleistungssektor, gibt es weiterhin Handlungsbedarf in Sachen Wirtschaftskraft. Die wirtschaftlich durch klein- und mittelständische Unternehmen aus Handel, Handwerk und Gewerbe geprägte Region Harburg ist zurzeit bestrebt, vor allem für größere Industriebetriebe ein zukünftiger Standort zu werden, denn im regionalen Vergleich besitzt sie immer noch eine eher geringe Wirtschaftskraft. Das ist auch an der Beschäftigtenstruktur des Landkreises erkennbar, die durch eine geringe Arbeitsplatzdichte und einen hohen Pendleranteil geprägt ist.

Wirtschaftsförderung vor Ort

Um den Wirtschaftsstandort Harburg weiter voranzubringen, gibt es die Wirtschaftsförderung im Landkreis Harburg GmbH (WLH). Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft ist der Ansprechpartner für Unternehmen, die sich in der Region niederlassen wollen: Es berät bei der Standortwahl sowie bei der Ansiedelung. Darüber hinaus hilft es bei Existenzgründungen im Raum Harburg – mit persönlichen Gesprächen, der Vermittlung von Experten und mit Informationen zu etwaigen Fördermöglichkeiten. So trägt die WLH zur Stärkung der Wirtschaftskraft in der Region Harburg bei.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial