Gastronomiebedarf für den strukturierten Gastronomiealltag

Aussenansicht eines BistroBistro Sommelier - schön die geschwungenen Fenster © ganz-hamburg.de

Damit es hinter dem Tresen und in der Küche rund läuft -Gastronomiebedarf richtig ordern.

Schaut man sich in Hamburg im Bereich der Gastronomie um, kann es beim Besuch von vielen Gästen schnell mal turbulent werden. Die Arbeit in der Küche oder hinter der Bar läuft dabei unsichtbar für den Kunden ab. Hier stehen Tag für Tag jede Menge Aufgaben an, sodass alles Hand in Hand laufen muss, um den Gast schlussendlich auch glücklich zu machen. Denn nur wenn Gäste auch wirklich zufrieden sind, kommen sie auch wieder oder empfehlen das Restaurant, die Bar oder das kleine Café weiter. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Gastronomiebetrieb Hamburg Mitte, in Wandsbek oder aber Altona sowie in einem anderen Stadtteil liegt.

Um möglichst viel Zeit zu sparen und trotzdem hervorragende Ergebnisse zu erzielen, setzen die meisten Gastronomiebetriebe nun auf unterschiedliche Gastrogeräte, wie zum Beispiel spezielle Spülmaschinen oder Kochgeräte, welche extra für diese intensive Nutzung hergestellt wurden. Doch welche Geräte sind nun wirklich unverzichtbar?

Ein Geschirrspüler in einer Restaurantküche wird mit Tellern gefüllt
Mit bis zu 77 Körben pro Stunde bewältigen die neuen Geräte große Mengen
– von Gläsern bis zu Mischgeschirr (c) Miele

Spülmaschinen übernehmen die Geschirrreinigung

Spülmaschinen gehören vor allem in der Gastronomie zu den wohl wichtigsten Geräten, die weder im kleinen Café an der Alster noch im großen Restaurant in der Stattmitte fehlen darf. Kein Wunder, denn diese reinigen nach Gebrauch das unterschiedliche Geschirr selbstständig und zuverlässig, sodass sich die Mitarbeiter selbst nicht drum kümmern müssen und sich ganz ihren Aufgaben widmen können. Wichtig ist es, in der Gastronomie auch wirklich zu hochleistungsfähigen Gastronomie Spülmaschinen zu greifen und sich hier nicht für die typischen Modelle zu entscheiden, welche für den privaten Haushalt genutzt werden.

Je nach Modell ist in den Gastronomie Spülmaschinen nicht nur viel mehr Platz, sie reinigen auch schneller und müssen für die intensive Nutzung gebaut sein. So ist es nicht selten, dass eine Geschirrspülmaschine in der Gastronomie quasi durchgehend läuft. Wer auf der Suche nach neuen oder gebrauchten Spülmaschinen sowie anderen Gastronomie Geräten ist, wird zum Beispiel bei sandoro.com fündig und bekommt ein tolles Angebot an verschiedenen Produkten geboten. Die Produkte selbst werden anschließend in ganz Hamburg sowie in allen anderen Städten Deutschlands ausgeliefert.

Köche richten auf dem Teller an
Spitzenköche bei der Arbeit © ganz-hamburg.de

Kochgeräte für die Küche

Vor allem in Restaurants, wie zum Beispiel den legendären Fischrestaurants an der Alster, geht es in der Gastroküche heiß her. Köche und Helfer haben hier jede Menge Arbeit und einiges zu schaffen. Am besten ist es also auch hier, zu hochwertigen Gastronomiegeräten zu greifen, welche stets halten, was sie versprechen. Für die Küche selbst gibt es zum Beispiel hochwertige Kochgeräte. Darunter fallen unter anderem Herde, welche in vielen Küchen sogar mehrfach vorhanden sind, da sonst gar nicht alle Gerichte fertiggestellt werden können. Während der Herd in der privaten Küche in der Regel einmal am Tag betrieben wird, sieht das in der gut laufenden Gastronomieküche schon wieder anders aus. Zusätzlich handelt es sich um Geräte, welche normalerweise auch etwas größer ausfallen als die Standardausführungen für zu Hause. Auch einzelne Herdplatten sind in einigen Küchen sehr beliebt und bringen auf jeden Fall einige Vorteile mit.

Neben dem Herd sollte in einer perfekt ausgestatteten Gastronomieküche auch die Fritteuse nicht fehlen, welche mittlerweile in zahlreichen Größen bestellt werden kann. Mit dieser lassen sich Pommes, Kroketten und Co. in Windeseile frittieren, sodass Gäste nicht allzu lange auf ihre Speisen warten müssen. Übrigens gibt es Fritteusen auch mit mehreren Körben, welche also gleichzeitig mit unterschiedlichen Speisen genutzt werden können. So können Köche zum Beispiel gleichzeitig Pommes in einem Korb und in dem anderen anschließend Kroketten frittieren.

Hygieneartikel nicht vergessen

Vor allem im Gastronomiebereich sind Inahber an zahlreiche Hygienevorschriften gebunden, sodass es sich hierbei um den wichtigsten Aspekt handelt. Die einwandfreie hygienische Reinigung wird dabei nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern natürlich auch im Interesse von Kunden sowie den Mitarbeitern, sodass sich alles rundum wohlfühlen.

Für die optimale Reinigung gibt es spezielle Reinigungsmittel für die Gastronomie und auch die Verbrauchsartikel, wie zum Beispiel die Einwegartikel, sind in der Gastronomie unersetzlich, um die hygienischen Anforderungen bis in das kleinste Detail zu erfüllen.

Ein weiterer wichtiger Punkt in dieser Branche bildet die Abfallentsorgung, wobei die hygienische Mülltrennung eine große Rolle spielt. Je nach Bedarf gibt es nun ganz unterschiedliche Produkte. Aschenbecher, Pedaleimer, Müllbeutel in unterschiedlichen Größen sowie selbstverständlich diverse Mülleimer sollen die Mülltrennung dabei besonders einfach und unkompliziert machen.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de