Grundsteinlegung in Hamburg Wandsbek

Das neue Betriebsgelände für die Hamburger VerkehrsanalgenSo soll der Immobilienkomplex für die Hamburger Verkehrsanlagen in Wandsbek einmal aussehen Abb. Projektentwickler/Architekt

Sie kümmern sich um alle Hamburger Ampeln und Lichtanlage. Die Hamburger Verkehrsanlagen bekommen einen neuen zentralen Standort in Wandsbek.

Seit den 1970er Jahren ging es Am Neumarkt in den Postgebäuden hoch her. Doch die Post baut gesamte Logistikstruktur um und die bestehenden Gebäude entsprechen nicht mehr den heutigen Ansprüchen und Baunormen.

Jetzt entsteht etwas Neues in dem Gewerbegebiet in Hamburgs Osten. Am Neumarkt 40 wird die neue Verwaltungszentrale der Hamburg Verkehrsanlagen GmbH (HHVA) gebaut. Dieser Woche wurde symbolisch der Grundstein für das Bauvorhaben gelegt. Die HHVA feierte zusammen mit dem Projektentwickler Norddeutsche Grundvermögen und dem ausführenden Bauunternehmen Goldbeck einen wichtigen Meilenstein auf den Weg zur geplanten Inbetriebnahme im März 2022.

Der neue HHVA Verwaltungssitz wird über ca. 8.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche verteilt über fünf Etagen verfügen. Neben modernen, lichtdurchfluteten Büroflächen entstehen eine Kantine sowie eine Schlosserei und Werkstatt.

„Mit dem neuen Firmenstandort ist es uns möglich, alle Bereiche, die derzeit über die Stadt verteilt arbeiten, wieder an einem Standort zusammenzuführen.“

Volker Rech und Harald Dinger, Geschäftsführer der HHVA

Darüber hinaus ist die Nutzung von 160 Parkplätzen für PKWs sowie 13 überdachten LKW-Stellplätzen im ebenfalls auf dem Areal neu geplanten Parkhaus vorgesehen. Damit wird ein alter Gewerbestandort einer neuen Nutzung zugeführt und die HHVA fasst alle Standorte zentral zusammen, dass erleichtert den Betrieb und macht ihn effizienter.

„Wir freuen uns, mit dem Recycling eines alten Gewerbestandortes für eine Neunutzung, der Nähe zur zukünftigen S-Bahnstation Holstenhofweg, der Ausführung des Gebäudes im Standard Gold der DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) und der Realisierung eines Gründachs eine ganze Reihe von Nachhaltigkeitsaspekten kombiniert zusammen mit dem Bauunternehmen Goldbeck umsetzen zu können“,

so die beiden Geschäftsführer der Norddeutsche Grundvermögen, Jan Christopher Kortüm und Frank Krogel zur Grundsteinlegung.

Über Hamburg Verkehrsanlagen GmbH (HHVA)

Als öffentliches Unternehmen der Freien und Hansestadt Hamburg sind die HHVA der zentrale Dienstleister für den Bau und Betrieb insbesondere aller öffentlichen beleuchtungs- und verkehrstechnischen in Hamburg zuständig. In Hamburg sind das 123.000 Beleuchtungs- und 1.750 Ampelanlagen, die rund um die Uhr 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche betreut werden. Dazu kommt die Planung und Errichtung.

Über die Norddeutsche Grundvermögen

Die Norddeutsche Grundvermögen konzentriertsich auf erstklassige Projekte in prominenten Hamburger Innenstadt- und Stadtteillagen. Neben der klassischen Projektentwicklung setzt die Immobiliengesellschaft auch auf das nachhaltige Refurbishments in ausgewählten Lagen.


Print Friendly, PDF & Email