Homepage erstellen – einfach wie nie

TastaturBildrechte: Flickr Tippen 2 Maik Meid CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Eine Homepage ist das digitale Aushängeschild eines Unternehmens. Dort können Kunden Waren bestellen, sich über Öffnungszeiten und Dienstleistungen informieren oder erstmalig das Angebot des Anbieters durchstöbern. Aus diesem Grund ist es heute so wichtig, online präsent zu sein, wenn man als Unternehmen konkurrenzfähig bleiben möchte. Um sich von der Masse an Webauftritten abzuheben, muss man im Internet allerdings nicht nur auffindbar sein, sondern auch eine möglichst übersichtliche und benutzerfreundliche Homepage besitzen. Ansonsten klicken die Suchenden lieber auf die Website der Konkurrenz, die womöglich eine komfortablere Bedienung bietet.

Die Qual der Wahl

Die Erstellung einer professionellen Homepage ist in den vergangenen Jahren deutlich einfacher geworden. Musste man früher noch einen Webdesign- oder IT-Profi engagieren, um einen Webauftritt zu kreieren, kann man das heutzutage auch mittels verschiedener Software-Produkte selbst tun – beispielsweise mithilfe von MyWebsite, Jimdo oder Wix. Solche Tools werden oft als Homepage-Baukästen bezeichnet, da sich aus den verschiedenen Vorlagen eine eigene Homepage zusammenbasteln lässt.

  • MyWebsite stammt von 1&1 und gehört zu den meistgenutzten Homepage-Baukästen in Deutschland. Nutzer können aus hunderten Vorlagen wählen und sich mit wenigen Klicks eine eigene Homepage erstellen.
    Anschließend müssen die erstellten Websites nur noch mit Bildern und Texten befüllt werden und können anschließend direkt online gehen. 1&1 richtet sich mit dieser Software vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen, die digital über ihre Waren und Dienstleistungen informieren oder einen Online-Shop eröffnen möchten.
  • Ähnlich einfach ist die Erstellung einer Homepage mit Jimdo. Jimdo ist ein Homepage-Baukasten des gleichnamigen Hamburger Start-up-Unternehmens und mittlerweile in acht Sprachen verfügbar.Die Basisversion der Software ist kostenlos, sie bietet allerdings auch nur einen sehr geringen Funktionsumfang.
    Wer einen professionellen Webauftritt erstellen möchte, sollte sich deshalb eines der Premiumpakete kaufen. Dadurch erhält man den vollen Funktionsumfang von Jimdo sowie Zusatzleistungen für die Suchmaschinen- und Smartphone-Optimierung.
  • Eine weitere Alternative ist Wix. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine Homepage-Software im Baukastenprinzip. Die Entwickler von Wix haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Erstellung einer Homepage möglichst einfach zu gestalten.
    Je nach Verwendungszweck wählen Nutzer einfach eines von mehreren Modulen: Zur Verfügung stehen Blog, Bildergalerie, Forum, Chat und Online-Shop. Anschließend wählt man noch ein passendes Design und fertig ist der eigene Webauftritt.

 

Bildrechte: Flickr Tippen 2 Maik Meid CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial