Internetstadt Hamburg – wie sieht die Versorgung aus?

Internet AnschlussBeim Internet-Anschluss den richtigen Anbieter wählen Foto: ganz-hamburg.de

Als zweitgrößte Stadt Deutschlands mit international bedeutendem Hafen gehört Hamburg zu den großen Metropolen der Bundesrepublik. Diesem Status wird die Stadt auch als attraktiver Wohnort mit einem reichen kulturellen Programm und einem großen Freizeitangebot gerecht.

Doch wie sieht es mit der Internetversorgung in der Hansestadt aus? Schließlich spielt diese zunehmend eine wichtige Rolle als Standortfaktor. Wie präsentiert sich Hamburg in dieser Beziehung im innerdeutschen Vergleich und was bedeutet dies für das Leben und Arbeiten in der Großstadt?

Zahlen und Fakten

Im weltweiten Vergleich hinkt Deutschland deutlich hinterher im Bereich schnelles Internet. Das gilt auch für Großstädte wie Hamburg. Wer öffentliches Internet in der Hansestadt nutzen möchte, hat es erheblich schwerer als in vielen anderen europäischen Metropolen. Das wird sich auch nicht ganz so schnell ändern wie gehofft. Wie das Abendblatt berichtet, verzögert sich der Ausbau eines flächendeckenden kostenlosen WLANs in der Hansestadt derzeit.

Im innerdeutschen Vergleich macht Hamburg laut dslvertrag.de allerdings eine vergleichsweise gute Figur, sowohl was öffentliches Internet angeht als auch was die Verfügbarkeit von schnellem Internet für Privatpersonen und Unternehmen betrifft:

  • Laut dem Hamburger Senat ist die Stadt innerhalb Deutschlands führend in Beziehung auf öffentliche Hotspots in der Innenstadt.
  • Nach Angaben des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur steht immerhin etwa 94 Prozent der Haushalte in der Hansestadt eine Geschwindigkeit von 59 Mbit/s oder mehr zur Verfügung.

Dabei soll das schnelle Internet in Hamburg in naher Zukunft noch ausgebaut werden. Ausgerechnet im Hamburger Hafen hinkt es beispielsweise noch hinterher, wie der NDR berichtet.

Welche Optionen stehen offen?

Wer in Hamburg einen neuen Internetanschluss braucht, der hat mehrere Optionen:

  • DSL
  • Kabel
  • Glasfaser

Natürlich kommt es auf den jeweiligen Standort an, welche dieser Optionen im Einzelfall wirklich verfügbar sind. Doch zumindest VDSL ist in der Hansestadt fast flächendeckend gegeben. Damit sind 50 bis 100 Mbit/s beinahe überall in Hamburg realisierbar. Auch in den Landkreisen rund um die Hansestadt ist ein Ausbau des Internetnetzes geplant. Schließlich wohnen und arbeiten auch hier Menschen, die von schnellem WLAN profitieren.

In Deutschland steht Hamburg gut da

Die Bundesrepublik gilt allgemein als Entwicklungsland in Sachen schnelles Internet. Hamburg hat im Vergleich mit anderen Städten und Bundesländern allerdings eine Vorreiterrolle inne. Wer in die Hansestadt zieht, darf sich also nicht nur über das reiche Kultur- und Freizeitangebot der Stadt freuen, sondern auch über schnelles WLAN. Dies könnte in Zukunft mitunter auch für neue wirtschaftliche Impulse sorgen.

 

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial