Kryptowährungen: Ist Mining noch profitabel?

Blockchain Symbolbild Programm CodeSymbolbild Block Chain Photo by Ilya Pavlov on Unsplash

Alle reden vom Bitcoin-Mining? Ein ungeschminkter Report über Licht- und Schattenseiten.

Je beliebter die Kryptowährung ist, desto mehr Miner zieht sie an, und dies führt zu einer Erhöhung der Verdienstschwierigkeiten. Es sollte berücksichtigt werden: Die Energieproduktion von beliebten Coins wird weiter wachsen und das nächste kritische Niveau erreichen. Der Haupttrend der letzten Zeit hat sich zu zwei Ereignissen entwickelt. Das erste hängt mit dem Wachstum der Hauptmünze des digitalen Marktes zusammen – Bitcoin. Zweitens – Peking hat zu einem starken Rückgang der Produktion von Kryptowährungen geführt.  Vor Beginn des laufenden Jahres arbeiteten fast 60 % der Bitcoin-Miner der Welt in China. Und jetzt versuchen die meisten, eine Alternative zu finden, sie reisen nach Kanada und Amerika.

So geht es

Das Mining von Kryptowährungen mit Hilfe von Grafikkarten gilt als die bequemste Methode und wird durch die Popularität des Ethereums unterstützt. Darüber hinaus behält es hohe Wachstumsraten bei. Die Karten haben eine lange Lebensdauer und der Algorithmus ist einfach zu ändern. Hier können Sie auch bis zu diesem Punkt minen, unter Berücksichtigung der Vergrößerung der DAG-Datei (sie speichert die gesamte Historie der Transaktionen im Netzwerk).

Grafikkarte in einem Computer
Grafikkarte Photo by Caspar Camille Rubin on Unsplash

Grafikkarten mit geringer Speicherkapazität (2-ZGB) braucht man nicht mehr. Von großer Bedeutung sind auch die Stromkosten – wenn der Preis zu hoch ist, wird der Gewinn sehr gering oder fast Null sein. In diesem Fall ist es am besten, mit dem Mining aufzuhören oder einen Ort mit günstigen Tarifen zu finden.

Achten Sie auf die Fehler des beginnenden Traders, sie sind bei vielen Arten von Finanztransaktionen ähnlich. Und ziehen Sie die entsprechenden Schlüsse. Wenn Sie an schnellen Gewinnen interessiert sind, dann ist es am besten sich nicht in diese Angelegenheit einzumischen. Der Mittelrückfluss des Minings ist ein langer Prozess. Im Moment ist es eine ausgezeichnete Gelegenheit für Kryptowährungs-Enthusiasten, aber viele von ihnen wurden von dieser Methode enttäuscht. Wer zum Beispiel glaubt, dass alles stabilisiert ist, wird im Ergebnis große Gewinne erzielen.

Vielleicht ist die erste Frage, die geklärt werden muss: Lohnt es sich überhaupt mit dem Mining anzufangen oder wäre es besser einfach mit Bitcoin Circuit App zu handeln, weil man so schneller das Geld verdienen kann? Es kommt auf die Ausgangsbedingungen an: Wie bei jedem kommerziellen Unternehmen lohnt es sich definitiv nicht, Immobilien zu beleihen und Geräte zu überhöhten Preisen auf Kredit zu leihen, um Kryptowährungen zu minen. Darüber hinaus gehorchen die Kryptowährungsmärkte ihren seltsamen Gesetzen, und es ist sehr schwierig, im Voraus zu erraten, wohin der Kurs gehen wird.

Source: nos.twnsnd.co / Powerhouse Museum New England CCO public domain

Risiken und Nebenwirkungen

Abschließend muss man noch kurz auf die Hauptrisiken des Minings eingehen. Das wichtigste und offensichtlichste von ihnen ist der mehrfache Rückgang der Rate, der bereits mehrmals auf dem Markt vorgekommen ist, wonach die Rentabilität der Farm buchstäblich auf das Niveau der Verkaufsstelle und manchmal sogar noch darunter gesunken ist. Viele können sich in einer solchen Situation kein weiteres Mining mehr leisten und verkaufen stark im Preis gefallene Hardware, die oft noch nicht einmal Zeit hatte, sich zu regenerieren und so Verluste zu beheben.

In der Regel war es in diesem Fall vorerst immer lohnender, eine schwierige Zeit abzuwarten. Kurzum, es lohnt sich, in einer solchen Situation vorab über Ihr Handeln nachzudenken, um mögliche Verluste zu minimieren.

Der halblegale Status der Kryptowährung ist auch mit einigen Gefahren behaftet. Der Verkauf oder Kauf mit Kryptowährung ist derzeit gesetzlich verboten, und es ist nicht bekannt, in welche Richtung sich die Situation in Zukunft entwickeln wird. Es ist möglich, dass die Kontrolle über Kryptowährungen verschärft wird und es zu einem Problem wird, das Geld in Fiat abzuheben.

Ein Miner sollte doppelt auf die digitale Sicherheit achten: Wird Ihr Account mit einem Wallet an der Börse gehackt, besteht ein hohes Risiko, alles dort Gespeicherte zu verlieren – und manchmal geschieht dies gar nicht durch Verschulden des Nutzers, sondern durch eine gezielte Angriff auf die Börse. Es ist möglich, dass das Geld später an Sie zurückerstattet wird, aber das kann auch lange dauern. Außerdem das Mining ist sehr stromintensiv und oft somit auch nicht emissionsarm.

Print Friendly, PDF & Email