Die Küche als wertvolles Gut in einem Gastronomiebetrieb

Wettbewerbsköche bei der ArbeitTaste the Matjes - die Köche arbeiten konzentriert © ganz-hamburg.de

Die Küche ist das Herzstück und die Schaltstelle in der Gastronomie.

Die Küche wird in einem gut laufenden Gastronomiebetrieb auch gerne als Herzstück bezeichnet und das nicht nur in Hamburg selbst, sondern auch in nahezu allen anderen Betrieben der Welt. Kein Wunder, denn hier werden jeden Tag aufs Neue zahlreiche leckere Speisen für die Gäste zubereitet. Damit auch wirklich jeder Arbeitsgang sitzt, ist es wichtig, dass die Küche optimal ausgestattet und intelligent angeordnet ist. Die gut eingerichtete Gastronomieküche ist also mit der privaten Küche in keiner Weise zu vergleichen, da hier nicht nur ganz andere Geräte benötigt werden, hier arbeiten in der Regel auch mehrere Köche gleichzeitig.

Eine Gastronomieküche sollte allerdings immer von Grund auf durch einen Profi geplant sein, um somit nichts dem Zufall zu überlassen. Die meisten Unternehmen holen sich hier gerne Firmen ins Haus, um nicht nur die komplette Planung abzugeben, sondern ebenso den Küchenbau. Schlussendlich zieht das neue Restaurant, die Bar oder das kleine Café in Räumlichkeiten ein, dessen Küche komplett auf den individuellen Bedarf eingestellt ist.

Zwei Köche bei der Arbeit
Kochen in einer mobilen temporären Küche © ganz-hamburg.de

Mobile Küchen für verschiedene Anlässe

Nicht nur im Restaurant selbst werden hochwertige Gastronomieküchen benötigt. Es kommt immer mal wieder vor, dass auf diversen Veranstaltungen mobile Küchen benötigt werden und die somit individuell an der Location aufgebaut werden müssen. In Hamburg finden zum Beispiel immer wieder unterschiedliche Messen an, auf denen man den Besuchern natürlich auch Speisen anbieten sollte. Je nach Messe selbst ist es nun eventuell erforderlich, dass hier extra Köche angestellt werden und auch die Küche wird nun dringend benötigt. Natürlich hat kaum ein Mensch hierfür alle Geräte und Möbel irgendwo herumstehen. Es gibt jedoch Firmen, die sich auf diese Art der Dienstleistung spezialisiert haben. So unter anderem Telia Küchen, welche die jeweilige Küche samt den benötigten Geräten am Wunschort aufstellt und in Betrieb nimmt sowie diese im Anschluss auch wieder abbaut.

Die Küchen werden bei unterschiedlichen Veranstaltungen in und um Hamburg herum dabei stets individuell auf die einzelnen Anforderungen maßgeschneidert zur Verfügung gestellt. Dabei gibt es neben der ausgewählten Location noch weitere Faktoren, welche berücksichtigt werden müssen. So zum Beispiel auch die Anzahl der Gäste sowie die Art der Speisen, welche hier zum gewünschten Zeitraum zubereitet werden sollen.

wei Köche bei der Arbeit
Zwei Köche arbeiten in einer mobilen Küche einer mobilen Küche © ganz-hamburg.de

Welche Kriterien eine Küche erfüllen sollte

Egal, ob es nun die feste Küche für den Gastronomiebetrieb ist oder doch die mobile Küche, welche nur für ein spezielles Event in Hamburg genutzt und aufgebaut wird, einige Kriterien spielen bei jeder Küche eine wichtige Rolle.

Platz für Mitarbeiter: In der Küche muss es manchmal schnell gehen und jeder hat hier unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen. Die Mitarbeiter sollten sich also auch in der Küche zu keiner Zeit im Weg stehen. Aus diesem Grund ist es immer wichtig, für ausreichend breite und intelligent angelegte Wege in der Küche zu sorgen und nicht alles so nah einander anzuordnen.

Kochgeräte: Speziell für die Nutzung in der Gastronomie entwickelte Kochgeräte dürfen selbstverständlich auf keinen Fall fehlen. Dazu gehören neben einem Herd und dem Backofen auch eine funktionierende Fritteuse sowie eine geräumige Geschirrspülmaschine, welche vollautomatisch größere Mengen an dreckigem Geschirr zuverlässig reinigt. Auch Kaffeevollautomaten dürfen oft nicht fehlen, welche jedoch auch oft im Bereich der Bar aufgestellt werden.

Frau kocht am Herd
Kochen © ganz-hamburg.de

Situationen, bei denen die Küche auf Zeit in Frage kommen

Für viele mag die Küche auf Zeit sehr komisch klingen, vor allem wenn es sich um eine professionelle Küche handeln soll. So ist es zum Beispiel oft so, dass in unterschiedlichen Einrichtungen die Küche erneuert oder aber noch gebaut werden muss. Jedoch müssen Gäste bzw. Kunden natürlich trotzdem bedient werden. Private Feiern, wie zum Beispiel eine Hochzeit, sowie Firmenfeiern spielen ebenso eine große Rolle beim Outsourcen der Küchen. Auch hier werden Gerichte gerne frisch zubereitet und angeboten.

Weißer Teller mit Linsen und Fleisch
In einer mobilen Küche gekocht © ganz-hamburg.de

Viele große Firmen nutzen dieses Angebot ebenso für anstehende Firmen-Events, wo es nicht nur um das Wohlbefinden der Mitarbeiter geht, sondern ebenso um das Anlocken von Kunden. In Städten wie Hamburg ist die Konkurrenz nämlich besonders hoch, sodass Betroffene hier auf jeden Fall punkten können. Ein erstklassiger Eindruck ist dabei also besonders wichtig. Zusätzlich werden Küchen ebenso bei diversen Präsentationen sowie für Messen gemietet. Auch Sportveranstaltungen sowie unterschiedlichen traditionelle Feste eignen sich hervorragend für die Miete einer professionellen Küche.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de