Kunststoffpaletten: Zweifellos das Verpackungsmaterial der Wahl in der modernen Industrie

Roter Gapelstapler mit Kunststoffpalette und Kartons in einem LagerhausEine Kunststoffpalette auf einem Gabelstapler Photo by Jake Nebov on Unsplash

Im täglichen Industriebetrieb sind Paletten nicht mehr wegzudenken. Sie ermöglichen einen unkomplizierten Transport und sind als Verpackungsmaterial ideal geeignet. Unternehmen haben beim verwendeten Material zwischen mehreren Möglichkeiten die Wahl. In letzter Zeit hat sich gezeigt, dass Paletten aus Kunststoff mit einigen entscheidenden Vorteilen aufwarten können. Welche dies sind, erläutert dieser Artikel etwas genauer.

Geringeres Palettengewicht erweist sich als vorteilhaft

Der erste Vorteil von Kunststoffpaletten liegt im Gewicht. Im Vergleich zu anderen Materialien sind sie deutlich leichter und damit besser für den Transport geeignet. Dennoch geht dies nicht zulasten der Stabilität. Hier hat eine Kunststoffpalette dieselbe Robustheit vorzuweisen wie ihr Äquivalent aus Holz oder einem anderen Material.

Ebenfalls erwähnenswert in diesem Zusammenhang ist die Tatsache, dass Kunststoffpaletten in ihrem Gewicht immer gleichbleiben. Damit heben sie sich von Paletten aus Holz ab, die aufgrund ihrer natürlichen Art Feuchtigkeit aufnehmen. Für den Betrieb bedeutet dies eine leichtere Planbarkeit, da maximale Grenzwerte beim Gewicht besser kalkulierbar sind.

Gestapelte Holzpaletten in einem Lagerhaus
Holzpalette benötigen sehr viel Pflege und Wartung Photo by Reproductive Health Supplies Coalition on Unsplash Photo by Reproductive Health Supplies Coalition on Unsplash

Längere Haltbarkeit als Pluspunkt

Neben dem Gewicht besticht die Kunststoffpalette, wie sie auf www.rekubik.de/industrieverpackung/kunststoffpalette/ zu finden ist, mit einer besseren Haltbarkeit. Um Paletten aus Holz haltbar und feuchtigkeitsstabil zu machen ist viel Holzschutz notwendig. Paletten werden häufig im freien gelagert. Wenn Holz feucht wird, verrottet es schnell: Das Holz fautl. Den Rest besogen Schadinsekten und Holzpilze.

So müssen Paletten aus Holz in der Regel nach spätestens drei Jahren ausgetauscht werden. Schon nach zwei bis drei Jahren werden Reparaturen fällig. Kunststoffpaletten hingegen können gut und gerne zehn Jahre oder sogar noch länger eingesetzt werden. Daraus ergibt sich eine direkte Konsequenz für das Unternehmen.

Zwar sind Kunststoffpaletten in ihrer Anschaffung etwas teuer als das Gegenstück aus Holz. Dafür sorgt die längere Haltbarkeit langfristig für eine bessere Wirtschaftlichkeit. Kunststoffpaletten sind zusätzlich sogar nachhaltiger, da für ihre Produktion weniger Rohstoffe benötigt werden. Außerdem ist Kunststoff weniger anfällig für unerwartete Schäden, was erneut positive Auswirkungen auf die Planbarkeit hat.

Kunststoffpaletten sind hygienischer

Da Paletten auch genutzt werden, um verderbliche Stoffe wie beispielsweise Lebensmittel zu transportieren, spielt das Thema Hygiene ebenfalls eine wichtige Rolle. Hier erweist sich Kunststoff einmal mehr als überlegen, da der Stoff deutlicher leichter zu reinigen ist. Der Reinigungsvorgang erfolgt schnell und unproblematisch. Bei Holz auf der anderen Seite muss mehr Zeit eingeplant werden, um die Hygienestandards einhalten zu können.

Holz ist überdies ein natürlicher Anziehungspunkt für Bakterien. Diese nisten sich im Holz ein und tragen zu einem Risiko bei. Des geht meist nicht zu Lasten der Lebensdauer, aber die Verderblichkeit ist deutlich erhöht, was im Extremfall zu Produktionsausfällen und damit zu erhöhten Kosten für den Betrieb führen kann.

Kunststoffpaletten sind sicherer

Schließlich rundet der Aspekt der Sicherheit die Vorteile von Kunststoffpaletten ab. Während bei Holz die Gefahr für Verletzungen durch Absplitterungen besteht, handelt es sich hier um ein glattes Material, das keine sicherheitsrelevanten Bedenken mit sich bringt.

Das geringere Gewicht erweist sich abschließend als schonender für die Gelenke, sodass es beim Umgang mit den Paletten zu weniger krankheitsbedingten Ausfällen innerhalb des Unternehmens kommt.

Fazit: Die Vorteile von Kunststoffpaletten sind überwältigend

Wie sich gezeigt hat, weisen Kunststoffpaletten jede Menge Vorteile auf. Neben dem Gewicht sind hier vor allem die Haltbarkeit und die Hygiene zu nennen.

In Kombination mit einer im Vergleich zu Holz verbesserten Sicherheit wird klar, warum zukünftig immer mehr Kunststoffpaletten in der Industrie zum Einsatz kommen werden. Fragen Sie einfach ihre Logistikmitarbeiter. Ob Gabelstapelfahrer, Trucker oder Lagermitarbeiter, sie alle können ihr viel über den Ärger und Problem mit verrotteten Paletten, die viel Zeit und Mühe kosten, erzählen. Ohne Euro Paletten würde unsere Logistik zusammenbrechen.

Print Friendly, PDF & Email