Merkur: Die Geschichte des ostwestfälischen Casinospiele-Entwicklers

Eingang zu einem Merkur Casino in EmdenMerkur Casino © Norbert Schmidt

Merkur, den freundlich lächelnden gelb-weiße Stern kennt so ziemlich jeder Bundesbürger. Merkur steht seit Jahrzehnten für Spielautomaten in den Spielhallen und Wirtshäusern des Landes. Was viele vielleicht gar nicht wissen, unter Merkur werden auch Casinos betrieben. Außerdem entwickelt das Unternehmen Spiele mit Kooperationspartnern und weitet zudem sein Online-Gaming-Angebot aus.

Paul Gauselmann und seine innovative Idee

Glücksspiele waren keineswegs neu, als Paul Gauselmann sich mit dem Spielen tiefgründiger beschäftigte. Er empfand das Ambiente zu verstaubt. Die Menschen trafen sich eher in alten Baracken, rauchten und tranken. Mal ein Softdrink, dann wieder viel Alkohol. Die verrauchte Kneipe, in der gemischten Bevölkerungsschichten sich trafen und über das Leid klagten. Ihm gefiel das nicht und er kam eines Tages auf die Idee, dass es rein am Ambiente liegen muss. Eine hochklassige Spielothek würde dem ganzen Spiel schon viel mehr Charme verleihen.

Paul Gauselmann, der in Münster aufwuchs und sich zum Fernmelderevisor ausbilden lies, machte sich Ende der 1950-Jahre mit dem Aufstellen von Musikautomaten selbstständig. Das war der Beginn einer langen Reise. Hauptberuflich war er für das Unternehmen Harting im nordrhein-westfälischen Espelkamp tätig, dabei handelte es sich um einen Automatenhersteller. In den 1960er-Jahren bemerkte er, dass das Aufstellen und die Entwicklung von verschiedenen Automaten seine Zukunft sein muss. So verließ er Mitte der 1960er-Jahre das Unternehmen Harting und gründete mit 15 Angestellten seine eigene Firma und sicherte sich viele Patente.

Er verstand etwas von der Entwicklung von Spielautomaten. Merkur wuchs und wuchs. In Delmenhorst eröffnete er die erste Merkur-Spielothek, um anschließend weitere Merkur-Casinos zu eröffnen. Heute gibt es rund 200 verschiedene Glücksspielautomaten, die durch seine Ideen entwickelt wurden. Die Merkur-Casinos gibt es in acht verschiedenen europäischen Ländern. Heute ist Paul Gauselmann der Vorstandsvorsitzende der Gauselmann-Stiftung unter dem die Gauselmann Group geführt wird. Merkur ist die wichtigste Marke der Gauselmann Group und ist in verschiedene Subunternehmen aufgeteilt. Der Unternehmenssitz befindet sich heute in Espelkamp im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Er ist stets seiner heimischen Umgebung treu geblieben.

Fokus auf Spielautomaten

Merkur hat sich nicht so schnell dem Wandel hin zum Online Gaming untergeben. Zwar hat die Gauselmann Group in den vergangenen Jahren verschiedene Firmen gegründet, aber so richtig platziert ist der Entwickler nicht auf dem Online-Markt. Das muss aber nichts mit Vorurteilen zu tun haben, vielmehr geht es um die Rarität der Merkur-Spiele, die nicht in jedem Casino online zu finden sein sollen. Der Markt mit den Slot-Automaten boomt noch immer, weshalb sich Merkur mit der Software-Entwicklung noch etwas Zeit lässt, um seine Kunden mit etwas Besonderem zu überraschen.

Im Vergleich zu anderen Unternehmen agiert Merkur defensiv. Sie wissen um den Geist ihres Gründers, der mit seinen Ideen vor allem in den 1950er, 1960er und 1970er Jahren den Spielemarkt auf ein neues Level hob. Sie wissen aber auch, dass andere Unternehmen zeitiger einstiegen und deutlich mehr Expertise vorzuweisen haben. Noch immer gibt es so viele Einrichtungen in Europa, die Spielautomaten von Merkur bestellen. Trotzdem liefert der Entwickler eine interessante Auswahl an Spielen für Online-Casinos.

Cafe Keese die Kiezlegende auf der Hamburger Reeperbahn
Nachtleben in Hamburg: Die Reeperbahn mit der Kiezlegende Cafe Keese und davor das Merkur Casino © ganz-hamburg.de

Merkur in Hamburg

Merkur Spielotheken und Casinos sind aus Hamburg nicht mehr wegzudenken. Der Hersteller und Entwickler von Automatenspielen hat eine enorme Reichweite in Hamburg und auch darüber hinaus. Hamburger freuen sich über die Vielfalt der Angebote und spielen die Merkur-Spiele sowohl an den Automaten in den Gaststätten als auch in den Merkur-Casinos online.


Für die Teilnahme aus Hamburg an einem der Merkur-Spiele ist die Anmeldung in einem Online Casino notwendig. Denn nur dort werden Spiele von Merkur in Zusammenarbeit mit dem Softwareentwickler Edict Egaming GMBH zur Verfügung gestellt. Merkur hat sich zuerst ohnehin in Niedersachsen und weiter nördlich einen Namen gemacht, bevor in NRW jemand gemerkt hat, wie wertvoll die Automaten und Ideen von Merkur-Gründer Paul Gauselmann waren. Merkur ist ein Teil der Hamburger Geschichte, wenngleich das Unternehmen nie in der Stadt ansässig war.

Merkur Online Casino Spiele Konvolut
Merkur Online Casino Spiele (c) Merkur

Merkur: Spiele online spielen

Die besten Merkur Casino Games auf dem Markt sind Jolly’s Cap, El Torero und Blazing Star und die gibt es nur in ausgewählten Online Casinos. Das macht Merkur so besonders. Die Qualität ist überragend und spricht zahlreiche Spieler an. Ein Vorteil gegenüber anderen Anbietern besteht darin, dass die Online Games von Merkur auch über das Smartphone abrufbar sind. Die Programmierung erkennt die Größe des Bildschirms und passt im Browser die Darstellung der Webseite direkt an.

Merkur Games gibt es also nicht nur zu Hause vor dem Computer, sondern auch unterwegs. 2021 und 2022 ist garantiert, dass Gamer Merkur Games online spielen können. Je mehr Personen die Angebote von Merkur nutzen, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Gauselmann Group nachhaltig in die Sparte investiert und es in den kommenden Jahren weitere Spiele des Entwicklers gibt. Außerdem lohnt es sich für Merkur künftig, fest auf eigene Online Casinos zu setzen und ihr Spielangebot nicht nur Drittanbietern zu überlassen.

Print Friendly, PDF & Email