Neuer Mieter in den Alsterarkaden

Bürohaus AlsterarkadenBürohaus Alsterarkaden - Ecke Jungfernstieg © Norbert Schmidt

1.500 Quadratmeter Bürofläche in Hamburger 1A-Lage haben einen neuen Mieter gefunden

Auch wenn Medienberichte den Eindruck erwecken, dass wir bald mehr oder weniger und überwiegend im Home Office arbeiten werden. Die Realität sieht anders aus. Zwar ändern sich Struktur und Nutzung von klassischen Immobilien, doch Büros werden weiter das Zentrum von Kommunikation und wirtschaftlichen Aktivitäten sein. Als Folge der Corona-Pandemie ist die Büro-Nachfrage in Hamburg zwar gesunken, aber immer noch auf hohem Niveau.

Aktuell hat Hamburger Bürovermietungsteam der internationalen Immobilienberatung Cushman & Wakefield (C&W) 1.500 Quadratmeter Bürofläche in den Alsterarkaden an das EuropaKontor im Auftrag einer österreichischen Immobliengruppe vermietet.

Das historische und denkmalgeschütze Bürohaus hat die Adressen Adressen Jungfernstieg 7 und Neuer Wall 1, 3, 5. Das EuropaKontor wird auf zwei Ebenen ein Business-Center in 42 hochwertig ausgestatteten bezugsfertigen Büros einrichten. Schräg gegenüber in der Europa Passage werden bereits exklusive Büros und Co Working Space von dem Unternehmen angeboten. Die Mieterstruktur eines Business-Centers ist vielfältig. Sie reicht vom kleinen Start up bis hin zu internationalen Großkonzern, die hier Arbeitsplätze, Büros und Tagungsräume über kürzere oder längere Zeit mit individuelle definierten Service nutzen.

Print Friendly, PDF & Email