So verwalten Sie erfolgreich Ihr selbst erstelltes Aktienportfolio

Börse Hamburg in der RathausstraßeHanseatische Wertpapierbörse Hamburg in der Rathausstraße - Symbolbild © ganz-hamburg.de

Vermögensaufbau geht heutzutage fast nur noch mit Aktien. Doch verwechseln Sie die Börse nicht mit einem Spielcasino. Hier die Tipps für eine erfolgreiche Geldanlage.

Wenn Sie für Ihre Altersvorsorge Geld anlegen möchten, dann kommen Sie an Aktien nicht vorbei. Auf Sparbüchern gibt es nur noch Negativzinsen und selbst Tagesgeldkonten, die eine Verzinsung über der Inflationsrate anbieten, sind rar gesät.

Doch damit können Sie kein Vermögen aufbauen. Das geht heutzutage nur noch mit Aktien. Außer Sie sind ein Spieler, der sein Glück gerne beim Lotto oder im Casino testen möchte. Da hilft Ihnen vielleicht die super detaillierte Casino Kingdom Bewertung. Wenn Sie online im Casino spielen möchten, dann achten Sie darauf, dass das Online-Casino seriös ist. Doch für nachhaltigen Vermögensaufbau sind Aktien die bessere Wahl. Wir Deutschen sind in dieser Hinsicht eher zurückhaltend. Deswegen werden wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie erfolgreich Ihr selbsterstelltes Aktienportfolio verwalten können.

Recherchieren Sie, bevor Sie Ihr Geld investieren

Sie sollten sich über das Unternehmen oder den Aktienfond informieren, bevor Sie Ihr Geld investieren. Lesen Sie die Geschäftsberichte, Quartalszahlen und Analystenberichte, um einen Überblick über die wirtschaftliche Lage des Unternehmens zu bekommen.

Bei Aktienfonds können Sie sich im Internet über den Fond informieren oder sich von einem Fondsmanager beraten lassen.

Investieren Sie nicht in eine Firma

Verteilen Sie Ihre Aktien, damit Sie schlechtere Zeiten besser kompensieren können. Aktien sind eine Langzeit-Anlage, die auch Schwankungen mit sich bringen. Die Kunst ist, die richtige Aktie oder den richtigen Fond zu finden, der dem persönlichen magischen Dreieck von geringem Risiko, hoher Rendite und Verfügbarkeit am nächsten kommt. Ganz simpel gesagt, legen Sie nie alle Eier in einen Korb.

Investieren Sie nur Geld, das Sie nicht benötigen

Legen Sie nur Geld an, das Sie nicht benötigen. Wer in Aktien investiert, der bindet das Kapital langfristig. Und wenn Sie unter Zwang verkaufen müssen, dann kann es sein, dass der Zeitpunkt gerade ungünstig ist, und Sie einen schlechten Verkaufspunkt erwischen und mit Verlusten verkaufen müssen.

Betrachten Sie Ihre Aktienfonds als eine Langzeit-Investition

Wenn Sie schnell einen gewissen Betrag benötigen, dann sind Aktien nicht der richtige Weg, um das Geld anzusparen. Aktienfonds sind eine Langzeit-Investition, die ihre Macht entfaltet, je länger Sie das Geld in dem Fond lassen. Sie bekommen dann nämlich Zinseszinsen, die zu einer Vermehrung Ihres Vermögens führen.

Börsenkurs in einer Zeitung
Börsen-Hype? – Symbolbild Photo by Markus Spiske on Unsplash

Die Börse verläuft nicht gradlinig

Wir wissen alle, dass die Börse zwar nach oben geht, doch dieser Prozess unterliegt Schwankungen. Von diesen sollten Sie sich nicht verunsichern lassen, solange Ihre Anlage breit verteilt ist. Wenn Sie nur in eine Firma investiert haben, dann sollten Sie den Aktienverlauf und die Nachrichten genau verfolgen und sich vielleicht eine Stopp-Loss-Grenze setzen, bei der Sie spätestens verkaufen möchten.

Mit dem Mobiltelefon handeln
Mobile an der Börse handeln – Symbolbild Photo by rawpixel on Unsplash

Investieren Sie und spielen Sie nicht

Aktien sollen nicht gekauft und in kurzen Abständen wieder verkauft werden. Da sollte auch möglichst vermieden werden. Die Chance, dass bei diesem Prozess wirklich ein Gewinn übrigbleibt, ist eher gering, da bei jedem Kauf und Verkauf Gebühren anfallen.

Suchen Sie sich einen guten Aktienfond, der über einen langen Zeitraum gute Rendite bietet und lassen Sie Ihr Geld dort für die nächsten Jahre liegen, solange Sie es nicht benötigen oder Turbulenzen an der Börse Sie dazu zwingen, Ihre Aktien zu verkaufen.

Kümmern Sie sich um Ihre Anlage

Treffen Sie sich regelmäßig mit Ihrem Anlageberater, um über Ihr Depot zu sprechen. Dieses Treffen sollte wenigstens einmal im Jahr stattfinden. Dabei kann besprochen werden, wie Sie mit Ihrem Depot weiter verfahren möchten.

Es ist nicht so schwierig, sich um sein Aktienportfolio zu kümmern

Nehmen Sie sich Zeit und informieren Sie sich, in welche Aktien oder in welchen Fond Sie investieren möchten. Vertrauen Sie nicht nur einer Quelle, sondern versuchen Sie so viele Informationen wie möglich zu sammeln. Lassen Sie ihr Geld ruhen, solange die Situation es erlaubt. Bewahren Sie Ruhe und wenn Sie in den Ruhestand gehen, dann steht Ihnen ein kleines Vermögen zur Verfügung.