Urban Transport – Kurierdienste sorgen für die reibungslose Auslieferung

Ein Kurierfahrer mit Paketen liefert ausKurierdienst Auslieferung eine "tragende" Funktion Foto von Maarten van den Heuvel auf Unsplash

Kurierdienste sind Partner in der Transportkette und spielen in urbanen Räumen ihre Stärken aus

Kuriere fahren für Rechtsanwälte, Agenturen, Klinken, Labore und übernehmen gar regelmäßige Warenauslieferung für den stationären Groß- und Einzelhandel. Doch das Geschäft hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Wurden früher hauptsächlich Dokumente transportiert, es gab noch keine Übertragung übers Web, ist es heute Hardware – vom Autoersatzteil, über Waren- sowie Laborproben bis hin zu Computer-Zubehör – das Hauptkuriergut. Auch Privatleute nutzen heute vermehrt Kurierdienste für Transporte in Stadt oder über größere Entfernungen.

Insbesondere Taggleiche und Sofort-Zustellungen in einem urbanen Raum wie Hamburg gewinnen an Bedeutung. In seinem Heimathafen kann ein Unternehmen das selbst organisieren und abwickeln. Doch den Aufwand sollte man nicht unterschätzen. Wenn man gar mehrere Städte oder Regionen abdecken möchte, geht das häufig nicht ohne einen professionellen leistungsfähigen und zuverlässigen Kurierdienst.

Kurierdienste erhöhen die Wirtschaftlichkeit

Genaugenommen ist es ein Rechenexempel. Natürlich kann man alles selbst ausliefern oder transportieren. Doch das kostet Zeit, denn man muss ja stets die Hin- und Rückfahrt einkalkulieren und bindet Personal. Dazu kommt, der Hamburger Verkehr, besser gesagt dieser unnachahmliche Mix aus Baustellen, durch Parker in der zweiten Reihe verstopfte Straßen und endloser Parkplatzsuche, ist nur noch etwas für ganz hartgesottene Auto-Maniacs. Die Kosten für einen Kurier amortisieren somit schnell und die Produktivität verbessert sich, denn Auslieferungsfahrten sind relativ unproduktiv, da zurück fast immer leer gefahren wird.

Fahrradlieferdienst für Fisch

Große Elbstraße Hamburg – Fahrradlieferdienst für Fisch Foto: ganz-hamburg.de

Der Lieferverkehr wird zunehmen

Die digitalen Vertriebswege werden immer wichtiger und damit auch die zuverlässige termingerechte Auslieferung beim Kunden. Heute wird in Hamburg der Lieferverkehr von Kleintransportern der Sprinter-Klasse dominiert. Sie sind der Lastesel von Handwerk, Handel und Transportwesen. Doch mittlerweile blockieren sie gerade in den innenstädtischen Stadtbezirken die knappen Ladezonen und stellen auch eine Umweltbelastung dar. Auch das Thema CO² freie bzw. reduzierte Lieferung wird für privater wie gewerbliche Kunden ein Faktor werden.

Speicherstadt Hamburg mit StreetSoocter

StreetSoocter in Hamburger Speicherstadt Foto: Deutsche Post AG

Zukünftig kündigt sich ein Umbruch an. Die Transportkette wird vielgliedriger. Transportaufgaben werden von einem Mix aus Fahrradkurier, E-Lastfahrrad, Elektrotransporter wie z.B. dem Street Scooter der Deutschen Post bis hin zum klassischen Transporter erfüllt werden. Das kann ein Einzelunternehmen nur im Ausnahmefall selbst managen und organisieren. Das ist Aufgabe von Kurierdiensten und Logistikportalen, die die optimale Transportkette organisieren.

Kurierdienst – Qualität sollte ein entscheidender Faktor sein

Unternehmen neigen dazu, Transporte überwiegend als reinen Kostenfaktor zu bewerten. Doch, hinter jedem Bestellvorgang steht ein konkreter Kundenbedarf. Der kann sehr dringend sein, wie z.B. eine Laborprobe oder für ein Ersatzteil. Dann ist der Hauptfaktor eine schnelle präzise Lieferung, die der Kurierdienst gewährleisten muss. Oder es geht um Kontinuität, der zuverlässigen Anlieferung oder Abholung in einem definierten Zeitfenster. Was nützt da ein Billig-Willich Kurier– oder Transportdienst, der notorisch diese Zeitfenster nicht einhält? Dann entstehen auf Versender- oder Empfängerseite unproduktive Wartezeiten, die zu Verärgerung führen.

Ein Unternehmen, dass nicht so leistungsfähige Kurierdienste beauftragt, darf sich nicht wundern, wenn es auf Bewertungsportalen dann schlechte Kundenurteile sammelt. Dass schlechte Bewertungen nicht gerade die Neukundengewinnung unterstützt, wissen selbst Menschen, die kaum Interneterfahrungen haben. Außerdem gibt es kaum jemanden, der noch nicht schlechte oder merkwürdige Erfahrungen mit Auslieferungsdiensten gemacht hat. Ob stundenlanges Warten in einem vereinbarten Zeitfenster, angebliche Unzustellbarkeit (obwohl man zuhause war) oder ärgerliche Fehlauslieferungen. 

 Titelbild: Maarten van den Heuvel

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial