Voll im Trend: Couponing!

Print CouponsPrint Coupons sind leider umständlich Foto: ganz-hamburg.de

Was in den USA seit Jahrzehnten erfolgreich praktiziert wird, kam 2001 in Deutschland mit dem Fall des „Rabattgesetzes“ auf den Plan: das Couponing. In den letzten Jahren erfreut sich dieses Marketinginstrument einer stetig zunehmenden Beliebtheit.

In den USA hat das „Couponing“ eine lange Tradition und Schnäppchenjäger haben Konjunktur. Dem Vernehmen nach soll es sogar Smart-Shopper geben, die am Ende noch Profit daraus schlagen, also Geld herausbekommen. Kein Wunder, dass auch hierzulande Coupons immer beliebter werden. Der Grund liegt auf der Hand: Gutscheine stellen einen Wert dar, der sofort eingefordert werden kann. Bereits im Jahre 2002 wurden Coupons von bis zu zehn Mio. Euro eingelöst. Mittlerweile sind im Internet dazu sogar größere Gutscheinportale entstanden. Gerade die Online-Coupons werden immer beliebter. Hinzu kommt die wachsende Nutzung von mobilen Applikationen. Gutscheincodes sind fast überall anzutreffen und auch aus der Geschäftswelt kaum wegzudenken. Coupons und Gutscheincodes kann man gedruckt erhalten oder elektronisch downloaden. Weitergehende Informationen findest du auf diesr Seite

Vorteile des Couponings

Das Gutscheinmarketing hat den Vorteil, dass Kunden die Gutscheine gleich beim Bezahlen einlösen können. Sei es in einem Ladengeschäft oder im Internet. Gutscheine sind immer an einen definierten Geld- oder Prozentwert gekoppelt und meist für einen bestimmten Zeitraum und für festgelegte Produkte bzw. Warengruppen gültig. Teilweise dürfen Gutscheine nur von selektierten Kunden wie zum Beispiel Bestands- oder Neukunden genutzt werden. Häufig muss ein Mindestbestellwert erzielt werden. Beim On-Pack-Couponing findet der Käufer den Coupon auf der Ware und beim In-Store-Couponing an der Ladenkasse.

Kostenlose Gutscheine auf Internet-Portalen

Der Erfolg von Gutscheinen lässt sich darauf zurückführen, dass jeder gerne günstig einkaufen und Geld sparen möchte. Dies ist mit Gutscheinen sehr leicht möglich. Im Jahre 2008 waren acht Milliarden Gutscheine im Umlauf und nur ein Jahr später waren es schon zehn Milliarden. Die Tendenz zeigt weiter nach oben. Mit der gestiegenen Bedeutung der Coupons sind eine Reihe an Internetportalen entstanden, die sich im Grunde auf das Angebot von Gutscheinen und Rabattcodes spezialisiert haben. Auf Seiten wie zum Beispiel www.gutscheingirl.de erhalten Interessenten die neusten Gutscheincodes angeboten. Die meisten Coupons können sofort beim Internet-Einkauf und die ausdruckbaren Gutscheine regional eingelöst werden. Letzte werden häufig mit einer Postleitzahl versehen, um die räumlich beschränkte Gültigkeit anzuzeigen. Einer der neueren Trends ist das so genannte Mobile Couponing. Hier bekommt der Kunde seinen Coupon auf das Handy und zeigt den Code an der Kasse vor, wo dieser dann eingetippt oder eingescannt wird. Ein umständliches Ausdrucken und Ausschneiden entfällt. Weitere Informationen finden sich dazu hier.

 

 

 

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial