Welches Bitcoin Wallet passt zu meinem Anlegerverhalten und ist sicher?

Mann holt Geldbörse aus seiner JackePhoto by Andrea Natali on Unsplash

Sicher Bitcoin verwahren, so geht es.

Krypto-Währungen werden immer populärer und sind immer noch in der Aufbauphase. Das bedeutet für Anleger sie sollten sich regelmäßig einen Überblick über alle Arten von Krypto-Währungen verschaffen und den Markt beobachten. Nicht jedem kurzlebigen Trend sollte allerdings hinterher laufen.

Finanzexperten sind sich weitgehend einig, Krypto-Währungen werden sich immer mehr durchsetzen. Welche Krypto-Währung aber die Standard-Währung werden wird ist noch offen. Wobei der Bitcoin schon seit einigen Jahren ziemlich unangefochten die Nummer Eins ist und hat die Top-Notch-Präferenz bei Anlegern und Profis innehat. Mit der Etablierung des Bitcoin ist ein ganzes Finanz-Ökosystem, wie Wallets etc., als Tools für Anleger entstanden.

Desktop-basierte Bitcoin-Wallets

Das sind die dauerhaften Arten von Geldbörsen, die, wenn sie in Ihrem Computersystem installiert sind, nicht von einem anderen System aus zugänglich sind. Eigentlich sind Desktop-Geldbörsen softwarebasierte Geldbörsen, die nur über das System des Bitcoin-Besitzers bedient werden können.

  1. Die Desktop-Wallets wurden für Windows und Mac OS entwickelt. Experten weisen darauf hin, dass das i.d.R. ziemlich riskante Lösungen sind. Wenn der Rechner abstürzt ist ein Risiko, dass die Desktop-Wallet nicht wiederherstellt werden kann, vorhanden. In dem Fall auch ein finanzieller Totalverlust. Dann ist die Desktop-Wallet nicht wiederherstellbar.  
  2. Wichtig, der Rechner sollte unbedingt mit einer leistungsfähigen Antiviren-Software geschützt werden. .

Web-basierte Bitcoin-Wallets

  1. Web-basierte Bitcoin-Wallets bieten einen großen Sicherheitsgewinn. Die web-basierten Wallets werden auch als universelle Bitcoin-Wallets bezeichnet, da auf sie universell zugegriffen werden kann. Egal im welchem Device: Ob Smartphone, Tablett oder klassischer Rechner, ob mobil oder stationär. Man hat immer egal an welchem Ort und zu welcher Uhrzeit freien Zugang und kann Transaktionen einleiten.
  2. Voraussetzung ist allerdings eine stabile Internetverbindung. Besonders dann, wenn man mehr machen möchte als den Kontostand abzufragen. Der große Vorteil, man muss, selbst wenn man Bitcoin wie auf E-Yuan Offizielle Seite handeln möchte, keine Anwendung auf das Gerät herunterladen. Denn die Web-Wallets sind speziell für den reibungslosen Zugriff auf die gebräuchlichen Internet-Browser entwickelt.
  3. Sicherheitsexperten empfehlen, dass nach Möglichkeit auf Web-Wallets mit Priorität aus dem Heimnetzwerk zugriffen werden sollte. Ein Hacker-Angriff auf Web-Wallets kann grundsätzlich nicht ausgeschlossen werden. Deshalb sollten Sie immer ein komplexes Password verwenden und ihre Sicherheits-Software stets aktualisieren.

Hardware-basierte Bitcoin-Wallets

  1. Noch mehr Sicherheit verspricht die Hardware Bitcoin-Wallet, denn es ist gerätebasiert. Ein Hardware Bitcoin-Wallet ist ein USB-ähnliches Gerät. Grundsätzlich ist es mobil. Sie tragen das Bitcoin-Guthaben am Mann oder der Frau. Denn in dem Gerät sind die Bitcoin gespeichert. Sie können nur über den codierten Schlüssel abgerufen werden.
  2. Allerding, wenn Sie zufällig die Hardware-Geldbörse verlieren, ist es unmöglich, die Bitcoins wiederherzustellen. Deshalb muss eine Hardware-Wallet besonders sorgfältig aufbewahrt werden. Denn, einen Versicherungsschutz gegen Verlust gibt es nicht!
  3. Sie werden erstaunt sein zu wissen, dass selbst wenn Ihr Computersystem, das für den Zugriff auf die Bitcoin verwendet wird, nicht über ein Abfangsystem verfügt. Es ist unmöglich, irgendeine unangenehme Handlung mit der Geldbörse zu machen. Alle Kredit geht an die High-End-Sicherheit in der Geldbörse ausgestattet, die es völlig hart macht.

Bitcoin Paper-Wallet

  1. Wer vielleicht als Rookie mit Bitcoins starten möchte. Der kann auch mit einer Paper-Wallet in die Bitcoin-Welt starten.
  2. Das Paper-Wallet ist sehr sicher, den es besteht aus einer ausgedruckten Bitcoin-Adresse und dem dazugehörigen privaten Schlüssel. Das ist ganz analog und Offline. Ein Hacker hat keine Chance. Denn, auf dem Rechner ist nichts abgespeichert.
  3. Das Paper-Wallet ist ein Cold Storage Lösung und ein gut, wenn die Kryptowährung über mehrere Monate oder Jahre gelagert werden soll. Allerdingst die Nutzungszeit ist insgesamt limitiert. Danach wird die Paper-Wallet unbrauchbar. Das Papier muss natürlich sorgfältig verwahrt werden. Denn es kann nicht rekonstruiert werden.

Egal für welche Verwahrmöglichkeit Sie sich entscheiden. Nehmen Sie die Sicherheitshinweise ernst und seien Sie vorsichtig. Eine dicke Geldbörse würden Sie in der Öffentlichkeit auch nicht einfach unbewacht herumliegen lassen oder?

Print Friendly, PDF & Email