Offiziell verschwiegen, doch Tatsache: Voodoo lebt in Hamburg

bunte Vookoo FigurenVoodoo Figuren Bild von Barry Jones auf Pixabay

Mystik, Esoterik, Magie, Exotik, geheime Rituale und die Macht der Geister. Der Voodoo-Kult lebt in Hamburg und ist unter uns!

Voodoo, das eine mythische Welt, die bevölkert ist von Geistern, Göttern und Magie. Sie hat so gut wie nichts mit den meist zweit- und drittklassigen Horrorfilmen, samt ihrer Nadelpüppchen und Zombie-Darstellungen, zu tun. Farbenfrohe Altäre, Fetischfiguren, Geisterrituale und Tieropfer prägen diese Jahrhunderte alte afrikanische Religion, die über umfassendes theologisches ausschließlich mündlich überliefertes Fundament verfügt.

Mit dem Sklavenhandel hat sich Voodoo (in Afrika Vodun) über die Welt nach Amerika und in Karibik verteilt. Kern des Kults sind Geister und spirituelle Kräfte. Eine Welt, in der es keine Zufälle gibt. Es gilt die Geister für sich günstig zu stimmen. Im Kern ist Voodoo eine friedfertige und nicht dogmatische Religion.

Voodoo in Hamburg!

Wer glaubt, es gäbe in Hamburg keinen Voodoo-Kult irrt sich gewaltig. Mit den vielen legalen und illegalen Zuwanderern aus Afrika und der Karibik ist dieser afrikanische Kult auch in der Hansestadt seit Jahren angekommen.

Valide Zahlen gibt es nicht. Der Kult hat in der afrikanischen und karibischen Hamburger Community, (15.000 – 30.000 Menschen) nicht wenige Anhänger. Der Glaube ist häufig sehr tief verwurzelt. Nur, der Kult gedeiht in Hamburg im verborgenen. Sie können Voodoo oder Vodun nicht googeln oder finden es gar im Telefonbuch.

Hinter vorgehaltener Hand, im persönlichen Gespräch, berichten Sozialarbeiter, Mitarbeiter von Rettungsdiensten oder der Feuerwehr von Wohnungen in Altona, St. Pauli oder Hamm, in denen Voodoo-Altäre aufgebaut sind.

Voodoo Holzfiguren
Voodoo Figuren Bild von Gerrie Grobler auf Pixabay

Nichts genaues weiß man nicht!

In offiziellen Berichten finden sich Informationen über Vodun nur in Ausnahmefällen. Als Grund kann vermutet werden, dass die Politik und die Behördenspitzen daraus keine amtlichen Vorgänge machen und bewusst nichts wissen wollen.

Hinzu kommt, die Hamburger Voodoo-Gemeinde selbst ist sehr verschwiegen. Diese Religion ist ein Kult der Sklaven, Unterdrückten und Ausgegrenzten. Er konnte lange Zeit nur im Untergrund und verborgenen praktiziert werden. Das prägt bis heute.

Eines ist sicher, die Konsultation eines Vodun-Priesters ist nichts ungewöhnliches. Sogar Prominente vertrauen der Vodun-Magie und schöpfen aus ihr Kraft und Stärke für die Problembewältigung.

Daran erkennen Sie echte Vodun-Priester

Echte Vodun-Priester aus afrikanischen Ländern oder der Karibik sprechen afrikanisch, wenn sie eine zweite Sprache beherrschen, dann nur die offizielle Amtssprache ihres Heimatlandes, also Französisch, Englisch oder Kreolisch. Ein Vodun-Priester, der fließend und gar akzentfrei Deutsch spricht, hat sich die Kultur des Voodoo höchstwahrscheinlich nur angeeignet.

Voodoo-Prister online finden

Ob Geister, Götter, schwarze und weiße Magie, Liebeszauber, Partnerrückführungen, Fruchtbarkeitsrituale spirituelle Reinigung, geheimnisvolle mystische Rituale: Voodoo-Priester die helfen, können Sie mittlerweile im Web finden und konsultieren.

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de