WeinHamburg gibt Auskunft über den 2016er Jahrgang

WeinHamburg - WeinverkostungWeinHamburg - Weinverkostung

Weinjahrgang 2016 – Wie ist er denn wirklich geworden, der 2016er Wein?

 

Das letzte Weinjahr hatte es in sich und liest sich wie ein Horror-Roman: Lost ging es mit einem verregneten Frühjahr, dazu kamen späte Fröste, Hagel und Pilzbefall. In manchen Regionen auch so nette Tiere wie die Erdraupen und die Kirschessigfliege. Sogar von Schäden durch Sonnenbrand wurde berichtet. Alles in allem war 2016 trotz eines sonnig-warmen und trockenen Spätsommers ein äußerst schwieriges Weinjahr.

„Ein Jahr, in dem die Reben so heftig gegen die Widrigkeiten der Natur ankämpfen, bringt mitunter Charakterweine hervor, die unter perfekten Bedingungen so nicht entstanden wären“, betont Vincenz S. Weber, Weinexperte und Veranstalter der WeinHamburg2017. „Der Jahrgang 2016 wird ein Klassiker und sorgt für Trinkgenuss auf höchstem Niveau.“  

Foto: V.Weber

WeinHamburg mit Vincenz Weber Foto: V. Weber

Die derzeit noch eher jugendlichen Weine können so charakterisiert werden. Im Alkohol moderat, gut ausbalanciertes Süß-Säurespiel, feine und elegante Frucht, schöne Mineralik. Auf der WeinHamburg im November in den Messehallen können sich Hamburger ein Bild von dem neuen Jahrgang machen.

Wie immer sind selbstständige Winzer, Familienweingüter und  Winzergenossenschaften, die bei der Produktion nicht auf Masse, sondern ausschließlich auf die hohe Qualität und den unverwechselbaren Charakter eines Weins setzen, dabei. Ein gutes Drittel der Aussteller sind ausschließlich ökologisch und biologisch produzierende Weingüter. 

Private Besucher und Fachleute können hier die besondere Vielfalt der deutschen und internationalen Weine kennenlernen, probieren, vergleichen und direkt beim Erzeuger ordern. Neben Wein gibt es ein abwechslungsreiches Angebot mit Tipps, Informationen und anderen Produkten wie zum Beispiel, Olivenölen aus Spanien, Griechenland und Italien.

WeinHamburg so geht es ab

Am Eingang erhält jeder Gast sein persönliches Verkostungsglas, Damit kann er von Stand zu Stand schlendern um zwanglos und mit Genuss die ersten Fassproben und Abfüllungen des Jahrgangs 2016 probieren. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auf eine offene Verkostung mit der Präsentation regionaltypischer Weine aus deutschen und internationalen Anbaugebieten freuen. In diesem Jahr sind 130 Teilnehmer – unter anderem auch aus Australien,Chile Frankreich, Italien, Spanien, Südafrika und Österreich dabei. Sie bringen über 900 verschiedene Weine mit.

 

Wann:
Samstag 25. November von 11.00 – 19.00 Uhr, Sonntag 26. November von 12.00 – 18.00 Uhr
Wo:
Halle B1, Eingang Nord, Karolinenstraße, 20355 Hamburg
Die Anfahrtsskizze finden Sie auf der Webseite: www.weinhamburg.com
Tickets:

im VVK online 10,00 Euro incl. Katalog und freier Verkostung, an der Tageskasse 13,00 Euro

This site is using SEO Baclinks plugin created by InfoMotru.ro and Locco.Ro