Der Lieferdienst Dileveroo legt ihn Hamburg ein paar Schippen nach

Fahrradkurier liefert ausDileveroo Fahrer auf Home Delivery Tour Foto: Deliveroo

Lieferdienste in Hamburg , bestellst du noch, oder isst du schon? Oder, was Hamburger besonders gern essen, wenn sie liefern lassen

Wenn man auf die Straße geht, kann man es sehen: Home Delivery ist Megatrend in Hamburg. Aber nicht nur die Lieferdienste, die Pakete von Otto, Amazon & Co. ausliefern, verstopfen die zweite Reihe unsere Hamburger Straßen. Auch sich Essen via Lieferdienst ins Büro oder nach Hause bringen zu lassen wird mehr und mehr genutzt. Böse Zungen sagen:  Kaum ein Hipster in Altona, Ottensen, Eimsbüttel oder Winterhude kann sich noch ohne Lieferdienste selbständig ernähren. Nun, das ist sicherlich etwas übertrieben, aber nicht ganz von der Hand zuweisen.

Auf jeden Fall vermeldet der Außer Haus Lieferdienstanbieter Deliveroo ein starkes Wachstum im vergangenen halben Jahr in Hamburg. Das gibt das Unternehmen aktuell bekannt. Von April bis Anfang Oktober ist die Anzahl der Hamburger Fahrer auf heute 113 (plus zwei Prozent) gestiegen. Bei den Restaurantpartnern ist das Wachstum noch augenfälliger. Hier hat sich die Anzahl um fast ein Drittel (plus 30 Prozent) erhöht. Im Hamburger Liefergebiet von Deliveroo kann der Kunde mittlerweile zwischen 325 verschiedenen Lokalen wählen.

Die aktuellen Deliveroo Top Drei in Hamburg

Platz Eins – Hamburger lieben Hamburger!

Der „MWB’s Cheeseburger“ von Most Wanted Burger (Osterstraße 31 Eimsbüttel) ist der Spitzenreiter. Klar ein Burger geht immer, auch wenn er via Lieferdienst kommt.

Platz Zwei  gehört den Bowls

Die Bowls von „Endless Love“ aus dem Hause VO Restaurant & Bar (Lehmweg 49, Eppendorf ) schaffen es auf Platz zwei beim Außer Haus Lieferservice. Erstaunlich wie schnell Bowls in Hamburg Gastro Megatrend geworden sind.

Platz Drei – Hamburg likes Chicken

Das „Whisky-Honey-BBQ“ von SoHo Chicken. (Eppendorfer Weg 204, Eppendorf) schafft es auf Platz drei bei den Außer Haus Lieferdienst-Bestellungen.

Ganz allgemein sind in Hamburg jedoch die amerikanische, italienische und vietnamesische Küche auf den vorderen Rängen. Irgendwie nachvollziehbar, die Hauptzielgruppe von Lieferdiensten isst eher selten Grünkohl mit Bratkartoffeln oder Kohlrouladen um einmal ganz tief in die Klischeekiste zu greifen

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial