Bistro Sommelier bringt französischen savoir-vivre auf die Hafenmeile

Ein gedeckter Tisch in einem BistroDer gedeckte Tisch im Bistro Sommelier © ganz-hamburg.de

Dänen setzten mit dem Bistro Sommelier auf Amerikanisch – Französische Freundschaft und überzeugen mit perfekten Niveau – so geht Bistro!

Die Hafenmeile entwickelt sich weiter, was mal ein unfeiner Treffpunkt von Bordstein-Schwalben, ihren Kunden und Truckern war wird mehr und mehr zu einem gastronomischen Hotspot in Hamburg. Das nach nach US-amerikanischem Vorbild konzipierte edel-elegante Steak-Restaurant Mash an der Großen Elbstraße ist etwas kompakter geworden und hat das Bistro Sommelier dazu bekommen

Innenansicht im Bistro Sommelier Hamburg © ganz-hamburg.de

Wer hin Hamburg Bistroküche und -atmosphäre schätzt, auf den wartet jetzt das Bistro Sommelier. Nach Düsseldorf im Andreas-Quartier hat jetzt eine zweite deutsche Dependance aus der Ideen-Schmiede des dänischen Gastronomie-Unternehmens Copenhagen-Concepts, eröffnet. 

Aussenansicht eines Bistro

Bistro Sommelier – schön die geschwungenen Fenster © ganz-hamburg.de

In der Tat, die Umsetzung ist stilsicher gelungen. Sehr schön ist die großzügige Panorama-Fensterfront mit Elb- und Hafenblick, das detailverliebte Interieur und das lichtdurchflutetem Design. Auch das, was auf die Teller und in die Gläser kommt kann sich schmecken und sehr gut trinken lassen. Die Mischung aus französische Gelassenheit, kombiniert mit besonderen Weinen und französisch-mediterraner Küche stimmt. 

Saucisson sec

Saucisson sec im Bistro Sommelier © ganz-hamburg.de

Das Lokal versteht sich nach Aussage seines „Erfinders“ Jesper Boelskifte aus Dänemark als ein gemütlicher Treffpunkt für Weinfreunde, Genießer, Kreative, Geschäftsleute und Frankreich-Fans.

„Da ich selbst von Haus aus Sommelier bin und diesen Beruf langjährig ausgeübt habe, lag es für mich nahe, mein jüngstes ‚Baby‘ auf diesen Namen zu taufen“, so Boelskifte gegenüber ganz-hamburg.de. „Als Weinbar und Brasserie bietet das Lokal mit seiner ungezwungene Atmosphäre den passenden Ort für kulinarische Genüsse – sei es für ein gemütliches Glas Wein, eine mehr oder wenige üppige Mahlzeit oder auch beides…!“

Eine Getränketafel im Bistro

Bistro Sommelier – Getränketafel © ganz-hamburg.de

Köstliches aus der Bistro-Küche

Während aktuell eine Poke-Welle durch Hamburg brandet, setzt das Bistro Sommelier auf solide Kulinarik.  Hier gibt es die klassische französische Brasserie-Küche schnörkellos und von hoher Qualität  für Zwischendurch, zum Mittagessen oder zum Dinner.

Le Rosbif

Le Rosbif im im Bistro Sommelier © ganz-hamburg.de

Die Spezialitäten auf der Karte reichen von saisonalen Tartines, Confit de Canard, Frites aux Truffes, Tête de Veau und Beef Tatar über eine Bisque de Homard bis hin zu Fromage de Chèvre oder einem 24 Monate gereiften Comté aus dem Jura. Sehr schön, vom Fass wird ausschließlich Kronenbourg 1664 ausgeschenkt.

Zapfhahnschild Kronenbourg

Kronenbourg 1664 am Zapfhahn im Bistro Sommelier © ganz-hamburg.de

Klassisch-französische Desserts wie Crème Brûlée, Profiteroles oder Mousse au Chocolat sowie täglich wechselnde, hausgemachte Kuchenkreationen runden die Palette ab. Zudem gibt es saisonal wechselnde Tagesgerichte.

Huhn aus der Kasserolle

Coq Roti im im Bistro Sommelier © ganz-hamburg.de

Coq rôti 

Spezialität des Hauses ist der gebratene und am Tisch tranchierte „Coq rôti“: ein ganzer, im gusseisernen  Le Creuset Topf goldbraun gebratener Hahn mit Kartoffeln, Zwiebeln und Zitrone für bis zu vier Personen. Am Wochenende erwartet die Gäste zusätzlich ein ständig wechselndes Brunch-Angebot. Die abwechslungsreiche, gut sortierte Weinkarte mit über 900 internationalen Positionen bietet den perfekten Anlass, spontan ein Glas Wein zu genießen oder den Abend mit einem edelsüßen Sauternes oder Digestif kulinarisch ausklingen zu lassen.

Mit dem Bistro Sommelier bieten wir typisch französische Kochkunst und Brasserie-Flair in einem nostalgisch-charmanten Ambiente aus Eichenholztischen, Lederbänken, Kaffeehausstühlen und Jugendstil-Plakaten an den Wänden“, fasst Unternehmensgründer und CEO Jesper Boelskifte sein Konzept zusammen. „Es ist eine Kombination aus Weinbar und typischer Bistro-Küche für den kleinen oder größeren  Appetit. Im Fokus steht dabei der Genuss in entspannter Atmosphäre.“ 

Die Hamburger Hafenmeile macht sich und entwickelt sich zum Glück nicht zu einer Touri-Abfütterungszone. Das Bistro Sommelier ist eine gute Ergänzung im Restaurantmix.

Bistro Sommelier

Öffnungszeiten:
Montag – Sonntag von 11.30 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet. Am Samstag und am Sonntag gibt es Brunch von 11.30 bis 15.00 Uhr.

Große Elbstraße 148, 22767 Hamburg 

 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial