Cafés in Hamburg – Cafe May achtmal günstig und locker

Ein Espresso läuft durchs Sieb in die TassePhoto by René Porter on Unsplash

Mittlerweile hat das Cafe May es auf acht Filialen in Hamburg gebracht. Das Konzept geht auf und ist populär. Das Flaggschiff des May ist ein riesiges reichliches Frühstücksbüffet. Dazu sorgt man für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und dank einer spitzen Kalkulation für Budgetpreise. Kulinarische Höhenflüge darf man nicht erwarten, aber den meisten Gästen schmeckt es. Um die angesagten Szeneviertel macht das Cafe May eher einen Bogen, hier sind die Mieten wohl einfach zu hoch. Dafür ist man lieber in Barmbek, Horn oder Hamm der Platzhirsch.

Alles im allen, das Konzept kommt besonders bei jüngeren Hamburger gut an. Wer insbesondere am Wochenende hier frühstücken will, sollte besser reservieren.

Cafe MAY achmal in Hamburg – alle Adressen

Das Cafés sind von Montag bis Sonntag ganztägig offen. Zumeist starten sie morgens schon um 08:00 Uhr und haben teilweise bis Mitternacht geöffnet. Des abends wird aus dem Cafe eine Bar.

  1. Barmbek Nord, Fuhlsbüttler Str. 402 – 22309 Hamburg
  2. Barmbek Süd, Von-Axen-Straße 2 – 22083 Hamburg
  3. Eimsbüttel, Lappenbergsallee 30 – 20257 Hamburg
  4. Hamm, Caspar-Voght-Straße 7 – 20535 Hamburg
  5. Horn, Sievekingsallee 157 – 22111 Hamburg
  6. St. Pauli, Hein-Hoyer-Straße 14 – 20359 Hamburg
  7. Wandsbek, Stormaner Straße 34 – 22049 Hamburg
  8. Winterhude, Alsterdorfer Straße 84 a – 22299 Hamburg

Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.

Print Friendly, PDF & Email