Jetzt hat Hamburg sein erstes Coti und Frühstück von morgens bis abends

Straßenansicht Cotidiano Alter Wall HamburgNeu am Alten Wall: Das Cotidiano © Norbert Schmidt

Das beliebte Restaurant-Café Cotidiano legt jetzt in Hamburg los. Die Lage am Alten Wall zwischen Alsterfleet und neben dem Rathaus ist unschlagbar.

Wenn schon Frühstück den ganzen Tag über, dann soll es frisch sein. Das könnte ein ungeschriebenes Motto der Caféhauskette Cotidiano (Coti) sein. Nach drei Monaten Bauzeit und einem Soft Opening, immer ideal um ein neues Objekt zu starten, geht das Nachbarschaftsrestaurant Cotidiano am Alten Wall vis-à-vis von Rathaus und Börse in den Regelbetrieb über.

Cafe Cotidiano Hamburg Alter Wall Innenraum
Cotidiano Alter Wall Hamburg Impressionen © Norbert Schmidt

Es ist kein reines Café, in dem den ganzen Tag über die Espressomaschine röhrt, dabei beileibe ein schöne Geräusch, sondern mehr ein Nachbarschaftsrestaurant und -treff. Unter dem Motto: „Ein Platz für dich – morgens, mittags, abends“ ist das Cotidiano ein angenehm unaufgeregter Ort. Das fängt an mit der Gestaltung, hell, freundlich und gemütlich mit viel Holz und Naturmaterialien. Aber ohne ein überladenes Storytelling oder aufgesetztem Styling, das den Gast überrollt. Auch die Musik ist nicht zu dominant, das fördert das Tischgespräch.

Frühstück – kräftig mit Ei im Cotidiano © Norbert Schmidt

Frisch und in Bio-Qualität

Das noch wichtigere ist das, was auf die Teller kommt. Die übersichtliche Karte offeriert von morgens bis abends erstens Frühstück und Snack-Klassiker und zweitens „Healthy Food“ für Körper und Seele. Da ist alles frisch, sehr häufig in Bio-Qualität, natürlich saisonal und auf den Punkt zubereitet. Das was wir im Coti gegessen haben hat geschmacklich und von der Größe der Portionen voll überzeugt. Die Preise sind realistisch und angemessen. Wie heißt es so schön: Alles Gut!

Nun die Zielgruppe besteht besonders auch aus Frauen, deshalb ist vieles vegan/vegetarisch (rund die Hälfte der Gerichte). Für Männermägen, die es bekanntlich meist deftiger mögen, ist dann der Stramme Max zuständig. Die Cotidiano Konzept hat sich in der Praxis bewährt. In diesem Jahr wird der zehnjährige Geburtstag gefeiert. Mit der Expansion im Norden hat man die süddeutschen Gefilde, wie München, Regensburg oder Stuttgart verlassen. Kiel wurde erfolgreich eröffnet, Hamburg kam als zweiter Nordstandort dazu und ein zweiter Coti in Hamburg ist sehr konkret.

Frühstück mit Ei
Rührei © Norbert Schmidt

Das ganztägig angebotene Frühstück wird mit dem Megatrend warme und kalten Bowls kombiniert. Die Klassiker Flammkuchen und Burger fehlen natürlich nicht. Frisch gemixte Smoothies, Direct Trade Kaffeespezialitäten aus 100 % Arabica-Bohnen und Craft Beer von der Hamburger Ratsherrn Brauerei stehen auf der Getränkekarte.

„Unsere Marke vereint kulinarischen Genuss mit leidenschaftlichem Engagement, deshalb gehören ein verantwortungsvolles, umwelt­bewusstes Handeln und Einsatz für soziale Gerechtigkeit einfach dazu. Dadurch leisten wir unseren Beitrag zu einer nachhaltigeren, gesünderen und faireren Gesellschaft.“

Cotidiano-Geschäftsführer Dr. Nico Engel

Die Lage Alter Wall ist interessant, denn der Immobilienentwickler Art Real Real Estate hat mit dem neu entwickelten Komplex urbanes Leben ins Herz Hamburgs gebracht. Drinnen finden rund 150 Gäste Platz. Draußen, auf dem autofreien Alten Wall, wir Hamburger sind ja wetterfest, gibt es eine Genehmigung über 200 Plätze.

Jochen Ebnet hat das Hamburger Coti aufgebaut und wird es als Betriebsleiter leiten. Der gelernte Bankkaufmann ist ein Gastronomiequereinsteiger.

„Ich fand es spannend, wie die Mitarbeiter der Münchner Cotidianos durch ihre herzliche und dabei sehr persönliche Art jedem Gast das Gefühl geben, willkommen zu sein. Cotidiano in Hamburg zu etablieren ist eine Herausforderung, die ich gerne angenommen habe“, erklärt Gastgeber Jochen Ebnet. „Die Lage zwischen Alsterfleet, Rathausmarkt und Rödingsmarkt ist unschlagbar und ich bin sicher, dass wir die Hamburger von unserem Konzept überzeugen können.“

Jochen Ebnet

Bei Cotidiano hat er schnell Karriere gemacht. Er startete als Teilzeit in München am Promenadenplatz. Nach einem Jahr war er bereits Betriebsleiter und ging dann 2021 nach Hamburg um die Filiale aufzubauen.

Cotidiano Hamburg Alter Wall

Öffnungszeigen: Montag bis Sonntag von 08:00 bis 23:00 Uhr geöffnet.
Adresse: Alter Wall 22, 20457 Hamburg Altstadt
Tischreservierungen unter www.cotidiano.de oder Tel.: 040/55007791 oder E-Mail: alterwall@cotidiano.de

Print Friendly, PDF & Email