Cheddar Burger-Challenge 2018 – ein Bayer baut den besten Cheddar Burger

Die Cheddar Burger Jury und der Gewinner FürsteKerrygold Cheddar Burger Challenge - der Gewinner Martin Fürst mit der Jury © ganz-hamburg.de

Die Würfel sind gefallen: Deutschlands bester Cheddar-Burger kommt dieses Mal aus Bayern. Den Platz drei sichert sich der Hamburger Björn Plawer 

Holla die Waldfee, bei wahrhaft unirischen Temperaturen (32° plus) fand heute die große Kerrygold Cheddar Burger Challenge der Hobbyköche über den Dächern Hamburgs auf der exklusiven eleganten Dachterrasse des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten statt. Da ging es nicht nur an den Grills heiß her, als die die besten acht Cheddar Burger-Hobby-Rezeptentwickler ihre Kreationen live, in Farbe und Stereo vor einer verdammt fachkundigen Jury mit Jumbo Schreiner (XXL-Tester), Thorsten Brandenburg (Grill-Weltmeister), Oliver Quaas (Grill-Vize-Europameister), dem irischen gutgelaunten Starkoch Shane McMahon (aus München) und Stephen Hurley (Kerrygold) vorstellen.

Herstellung eines Cheddar Burger

Björn Plawer baut seinen Cheddar Burger © ganz-hamburg.de

And the winner is: Tim Fürst aus Bayern

Die Hamburger Flagge hielt Björn Plawer aus  dem Weltstadtteil Neugraben hoch. Aber, dieses Mal zeigte ein Bayer was der beste Cheddar Burger ist. Martin Fürst (42) aus Tiefenbach (Landkreis Passau) überzeugte mit seinem Rezept „Double Cheeseburger mit Cheddar, Bacon Jam und Smoked Tomato-Chutney“  die Jury und darf sich über eine Reise nach Irland freuen. Auf Platz drei schaffte es der sympathische Hamburger Budnikowsky Marktleiter Björn Plawer mit seinem klassischen Double Chili Cheeseburger.

Kulinarische Cheddar Burger Vielfalt

Was da an den Grill gezaubert wurde, konnte sich schmecken und vor allem sehen lassen: Rhabarber-Ketchup, Erdbeer-Balsamico-Zwiebeln, Tomaten-Chutney oder schwarzgefärbte Buns – die Burger-Kreationen punkteten mit außergewöhnlichen Zutaten und überzeugten die Jury und Fachjournalisten.

Jumbo Schreiner war begeistert von Martin Fürsts Sieger-Rezept: „Der Double Cheeseburger hat gezeigt, wie vielseitig Cheddar Käse eingesetzt werden kann. Der selbstgemachte Bacon Jam und das Smoked Tomato-Chutney ergänzten den aromatischen Geschmack des Cheddars perfekt.“

Wenn Käse zum Burger kommen und den Fleischgeschmack ergänzen soll, dann ist Cheddar nicht nur die erste Wahl, sondern auch der perfekte Partner. 

„Das besondere herzhafte Aroma des Cheddars ist die ideale Zutat für Burger“, sagte uns ein sehrt gutgelaunter Jumbo Schreiner. „Dazu kommen die super  Schmelzeigenschaften. Einfach eine Scheibe Cheddar auf den heißen Burger-Patty geben und schon verbindet sich der Käse harmonisch mit dem Fleisch.“

Was wenige wissen. Kerrygold stellt seine Cheddars aus irischer Weidemilch her. Immerhin kennen die meisten irischen Kühe keinen Stall, denn aufgrund des milden atlantischen Klimas verbringen sie bis zu 300 Tage auf der Weide. Ein gute Basis für einen runden vollmundigen Geschmack, der auch durch eine lange Reifezeit entsteht.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial