Der neue Weinjahrgang 2016 beim WeinFrühling Hamburg

WeinFrühling Hamburg ist eine WeinmesseWeinFrühling Hamburg 2017 die Weinmesse in der Handelskammer Foto: Veranstalter

Auf der WeinFrühling am 11. und 12. Februar werden die ersten Weine des Jahrgangs 2016 präsentiert. Winzer trotzen widrigem Wetter und bringen gute Qualitäten nach Hamburg

In die Chroniken wird 2016 als äußerst schwieriges deutsches Weinjahr eingehen. Wahrlich war es kein langweiliges Weinjahr, wobei diese Arten von Überraschungen wie späte Fröste, Hagel, Pilzbefall, in manchen Regionen auch Erdraupen und die Kirschessigfliege wünscht sich kein Winzer. Das war die „schlechte Nachricht“, die gute Nachricht ist, im Endspurt haben die deutschen Winzern doch noch einen guten bis sehr guten Jahrgang hin bekommen.

Das Frühjahr war durch die Bank verregnet. Doch das Wetter von August bis Oktober hat zu einem nahezu optimalen Reifeverlauf der Trauben geführt. Es war sommerlich sonnig, warm und vor allem trocken, so dass sehr gute Qualitäten gelesen werden konnten. Das können wir in Hamburg jetzt schmecken, wenn auf dem WeinFrühling der 2016er Wein-Jahrgang präsentiert wird. 

Gerade die Biowinzer hatten mit Problemen zu kämpfen. Einige Betriebe waren gar von einem Komplettausfall bedroht,  denn im Gegensatz zu traditionellen Winzern dürfen Biowintzer Pestizide nicht verwenden. Nur Kupfer darf laut Verordnung gespritzt werden, das der Regen aber schnell wieder abwäscht. So musste das also häufig wiederholt. Das war arbeits- und kostenintensiv.  

„Ernte gut – alles  gut. Der Weinfreund darf sich auf exzellente Tropfen freuen.“ sagt Vincenz S. Weber, Weinexperte und Veranstalter des WeinFrühlings Hamburg 2017 

Über 900 Weine kommen zum WeinFrühling Hamburg 2017

Beim WeinFrühling Hamburg, der am Samstag, dem 11. Februar, von 12.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag, dem 12. Februar 2017, von 12.00 bis 18.00 Uhr,  in den historischen Börsensälen Hamburg am Adolphsplatz stattfindet, erhält jeder Gast am Eingang sein  Verkostungsglas. Damit kann er von Stand zu Stand schlendern, um zwanglos und mit Genuss die ersten Fassproben und Abfüllungen des Jahrgangs 2016 zu probieren. So kann gewinnt man schnell einen Überblick über den Wein-Jahrgang 2016.

Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auf eine offene Verkostung mit der Präsentation regionaltypischer Weine aus deutschen und internationalen Anbaugebieten freuen. 

Insgesamt stellen 90 Teilnehmer – unter anderem aus Italien, Portugal, Spanien, Frankreich, Österreich  – etwa 900 verschiedene Weine vor, informieren über neueste Entwicklungen und Trends, erläutern die spezifischen Anforderungen der verschiedenen Traubensorten an Boden, Anbau und Klima und berichten über die Herausforderungen, die der Klimawandel mit sich bringt. 

Teilnehmer dieser Messe sind selbstständige Winzer und Familienweingüter sowie  Winzergenossenschaften, die bei der Produktion nicht auf Masse, sondern ausschließlich auf die hohe Qualität und den unverwechselbaren Charakter eines Weins setzen. Ein gutes Drittel der Aussteller sind ausschließlich ökologisch und biologisch produzierende Weingüter. 

Private Besucher und Fachleute können hier die besondere Vielfalt der deutschen und internationalen Weine kennenlernen, probieren, vergleichen und direkt beim Erzeuger ordern.  

Neben Wein gibt es ein abwechslungsreiches Angebot mit Tipps, Informationen und anderen Produkten wie zum Beispiel, feinem Trüffel und erlesenen Olivenölen aus Italien.

WeinFrühling Hamburg 2017

Wann:
Samstag 11. Februar 2017, 12.00 – 19.00 Uhr
Sonntag 12. Februar 2017, 12.00 – 18.00 Uhr
Eintritt:
Tickets im VVK online 9,00 Euro inklusiv Katalog und freier Verkostung, an der Tageskasse 12,00 Euro
Wo:
Hamburger Börse, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg Altstadt

Mehr Infos unter www.weinfruehlinghamburg.de

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial