First look – das neue Hamburger Luxushotel Fraser Suites

Das Frazer Suites Hotel HamburgFraser Suites Hamburg Foto: Mischa Heintze

Hier wurde früher das Geld der Stadt gezählt. Jetzt ist es bald eine Fünf-Sterne Herberge.

Die asiatische Frasers-Hospitality-Group startet in der ehemaligen Oberfinanzdirektion am Rödingsmarkt ein Fünf-Sterne-Hotel. Damit wird die Fleetinsel mit dem Steigenberger Hotel, dem Boutique-Hotel Tortue in den Stadthöfen, Hotel Sofitel und dem Renaisscance Hotel im historischen Broschek-Haus zu einem Hamburger Hotel-Hotspot.

Noch läuft der Innenausbau auf Hochtouren, doch in wenigen Wochen ist es soweit, dann startet die Frasers-Group aus Singapur in Hamburg. Das war nicht einfach, denn beim Umbau des 1907 erbauten Gebäudes, das zwischen Rödingsmarkt, Alsterfleet und dem der Ludwig-Erhard-Straße auf liegt, hatte das Hamburger Amt für Denkmalschutz ein gewichtiges Wort mitzureden.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen

Schon jetzt geht von dem Luxushotel viel Charme aus. Man spürt den alten (sehr soliden) Geist der Räume, der bestens mit dem neuen elegant unaufdringlichen Interior-Stil harmoniert. Die hohe Bauqualität erwies sich als Glück, denn viele historische Bauelemente sind nicht nur erhalten geblieben, sie setzen auch gestalterische Akzente.

So sind alle originalen dunklen Original-Eichentüren noch vorhanden. Der frühere Sitzungssaal mit seinem großen Eichenholz-Leder-Tisch und den originalen Stühlen ist ebenfalls ein Schmuckstück.

Foto: Mischa Heintze
Fraser Suites Hamburg Studio Deluxe Foto: Mischa Heintze

Die Zimmer sind in moderne Blau- und Grautöne gehalten und kontrastieren mit dem dunkl rot-braunen historischen Farbstimmung des Gebäudes.

Messing und weitere wertige Oberflächen sorgen für zusätzliche Eleganz. Inspiriert von Hamburger Altbauwohnungen finden sich in den einzelnen Zimmern Stuck, kassettierte Holzmöbel und hohe Decken.

Beim Design war die größte Herausforderung, den denkmalgeschützten Bestand durch die passenden Stilelemente einen Hauch der 20er-Jahre zu verleihen. Besonders die Kronleuchter und die Marmorsäulen im Foyer wurden aufwändig restauriert.

Fraser Suites Start am Donnerstag, den 02. Mai 2019

Am 02. Mai ist die offizielle Eröffnung geplant. Vom Kauf des Gebäudes bis zur Eröffnung sind dann rund fünf Jahre vergangen.

„Wir wollen weiter innerhalb Deutschlands expandieren. Die nächste Eröffnung ist für Mitte 2020 in Leipzig geplant.“

Guus Bakker, CEO der Gruppe

Zimmervielfalt in den Fraser Suites Hamburg

Eine Besonderheit ist dem historischen Gebäude geschuldet, kein Zimmer oder Suite gleich der anderen. Die 154 Zimmer, davon 44 Suiten in 7 Kategorien, des Hamburger Hauses sind im Untergeschoss, Erdgeschoss und vier weiteren Stockwerken untergebracht, einige der Räume haben Blick auf den Alsterfleet.

 Olivier Briand und Guus Bakker
Olivier Briand mit Guus Bakker (vl) © ganz-hamburg.de

„Unser Angebot konzentriert sich vor allem auf Geschäftsreisende und Touristen, die mehrere Wochen oder Monate in Hamburg bleiben möchten. Unsere Suiten mit Küchenzeile ermöglichen es, den eigenen Lebensstil beizubehalten.“

Olivier Briand Hoteldirektor

Eine Besonderheit sind die Serviced Suites, die mit einer Kochgelegenheit, Mikrowelle und Kühlschrank ausgestatet sind. Ein nicht geringer Teil der Besuch wird länger im Hotel übernachten. Dazu kommen dann noch Waschmaschinen und Wäschetrockner für alle Gäste.

Wer im Eröffnungsmonat Mai übernachten möchte, bekommt einen Startrabatt von 20 bis 25 Prozent. Preislich richtet sich das Hotel an dem Hamburger Preisniveau aus. Für die 25 qm Standardzimmer werden rund 180 Euro als Übernachtungspreis aufgerufen. Wer in der etwa doppelt so großen Junior-Suite übernachte muss rund 260 Euro einkalkulieren.

Wir wollen ein Teil der lokalen Gemeinschaft werden und laden alle Hamburger ein, uns zu besuchen.“

Olivier Briand

Seit einem Jahr bereitet der Franzose, der zuvor innerhalb der Frasers-Gruppe in Saudi-Arabien, Bahrain und Frankreich gearbeitet hat, die Eröffnung in Hamburg vor.

Die Bar im Bauzustand in den Frazer Suites
Noch im Bau: Bar im The Dining Room in den Fraser Suites mit den historischen Wandschränken © ganz-hamburg.de

Die Gastronomie

In der ehemaligen Bibliothek wird der gebürtige Brite Daniel Thompson das Restaurant „The Dining Room“ als Koch leiten. Seine Gattin wird die Bar, die im gleichen Raum liegt, führen.

Das ist eine interessante Besonderheit, denn hier in dem Restaurant mit 72 Sitzplätzen wurde vom Konzept des klassischen Hotelrestaurants abgewichen.

Sein Gepräge erhält der Raum durch umlaufende hölzerne und unter Denkmalschutz stehende Wandschränke. Im Sommer wird auf einer Terrasse im ersten Stock eine Champagnerbar eröffnet. Ziel ist es hier auch viele Hamburger Gäste zu gewinnen und sich zur Stadt zu öffnen.

Das Fraser Suites Hamburg ist das dritte Hotel der Kette in Deutschland. Die Vier-Sterne-Design- Hotelresidenzen Capri by Fraser in Frankfurt und Berlin eröffneten im August 2015 und im Mai 2017. Das Fraser Suites Hamburg fungiert – wie alle anderen Fraser Suites Hotels – als Flaggschiff der Gruppe auf dem jeweiligen Markt sowie im Bereich der Luxushotellerie.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial