Food Innovation Camp 2019 – Auf der Suche nach dem Essen von Morgen

Sanja Stankovic (Food Innovation Camp), Sina Gritzuhn (Food Innovation Camp), Jochen Vogel (REWE), Dr. Peter Tschentscher (1. Bürgermeister Hamburg), Dr. Wladimir Klitschko (Klitschko Ventures), Renate Künast (MdB /Grüne), Ralf Dümmel (DS Produkte / Die Höhle der Löwen), Doreen Hotze (Handelskammer Hamburg) (vl) Foto: Stefan Groenveld

Hier traf sich die innovative Food-Szene: Das dritte Food Innovation Camp in Hamburg glänzte mit vielfältigem Programm und prominenten Gästen

Das Salz in der Suppe sind innovative Startups aus den Bereichen Food & Beverage, Food-Tech, Logistik und Hospitality die auf ein hochkarätiges Fachpublikum treffen: Trendsetter der Food-Branche, Investoren, Vertretern des Einzel- und Großhandels, der Lebensmittelindustrie, der Politik, der Gastronomie und Hotellerie sowie foodaffinen Besuchern

Ob es um Beyond Meat, Vertical-Farming und Insekten, der Logistik mit innovativen Transportlösungen oder um neue Food-Konzepte ging, das Food Innovation Camp (FIC) führte die Deutsche Food Szene, die Markenartikel-Industrie, den Handel und viele Start ups zusammen.

Sian Gritzuhn mit Katharina Fegebank
Sina Gritzuhn mit Katharina Fegebank (vl) Foto: Stefan Groenveld

Sina Gritzuhn (Veranstalterin des Food Innovation Camps und Geschäftsführerin von Hamburg Startups) kann auch im dritten Jahr der innovativen Fachmesse ein durchweg positive Bilanz ziehen:

Die Notwendigkeit, sich frühzeitig mit den Branchengrößen aus Handel, Gastronomie und Hotellerie zu vernetzen, ist für Startups elementar. Genau dafür haben wir das Food Innovation Camp als Plattform ins Leben gerufen.“

Über 30 Startups präsentierten sich à la Castingshow auf der Bünting-Pitch-Bühne einer hochkarätig besetzten Jury. Gut 1.300 Fachbesucher hatten ihren Weg nach Hamburg gefunden und rund 80 Aussteller waren dabei. Mehr als 25 Fachvorträge, Diskussionsrunden und Workshops gaben einen Überblick über die aktuellen Trends und Themen aus der Food- und Gastro-Szene.

Blick in die Ausstellung des Food Innovation Camp 2019
Impression vom Food Innovation Camp 2019 in der Handelskammer Hamburg Foto: Stefan Groenveld

Neben Expertinnen und Experten aus renonnomierten Unternehmen wie REWE, DS Produkte, Bünting, ProSiebenSat.1 Accelerator, FOODBOOM kamen auch Bundespolitiker wie Renate Künast (Grüne), der Erste Bürgermeister Hamburgs Dr. Peter Tschentscher, Katharina Fegebank (Zweite Hamburger Bürgermeisterin), Investor und DS Produkte-Geschäftsführer Ralf Dümmel sowie REWE-Chefeinkäufer Hans-Jürgen Moog und Unternehmerin Christina Block.

„Gemeinsam mit unseren Premiumpartnern REWE und DS Produkte haben wir das diesjährige Food Innovation Camp inhaltlich auf ein neues Level gehoben: Im Rahmen der Konferenz kamen die renommiertesten Experten der Branche zusammen und diskutierten über die Zukunft unserer Ernährung.“

Sina Gritzuhn

Dr. Wladimir Klitschko stellte zudem seine F.A.C.E. Nutrition-Innovation zur Funktionsunterstützung vor und verkündete eine Handelspartnerschaft mit REWE Nord: 

Das Food Innovation Camp in Hamburg ist zu einer richtigen Institution geworden, wenn es um die Themen Food, Innovation und Nachhaltigkeit geht.

Ob essbare Eislöffel von Spoontainable, HANS Brainfood mit einem natürlichen Snackriegel aus Hanf, gefriergetrocknete Insekten von Snack Insects, Bratfett zum Streuen von PAUDAR oder vegane Leckereien ohne Zucker von Vollzucker – beim Food Innovation Camp zeigte sich erneut die Zukunft des Essens.

„Die Messe ist für uns die ideale Möglichkeit, frühzeitig mit Startups in Kontakt zu treten und idealerweise den Grundstein für eine zukünftige Zusammenarbeit zu legen.“

Jochen Vogel, Vorsitzender der Geschäftsleitung REWE Nord

DS Produkte Geschäftsführer und „Die Höhle der Löwen“-Investor Ralf Dümmel ergänzt:

„Das Food Innovation Camp ist die Plattform der deutschen Food Startup-Szene. Die dort gezeigten und diskutierten Innovationen sind für die Zukunft des Handels extrem wichtig!“ 

Sieger des FIC Awards 2019
Jacob von Manteuffel, Deniz Fiçicioglu (beide Nordic Oceanfruit), Johannes Schmidt, Deniz Schöne (beide PAUDAR), Julia Piechotta, Amelie Vermeer (beide Spoontainable) (vl)
Foto: Stefan Groenveld

Auszeichnung FIC FOOD AWARD 2019

Abschluss und krönender Höhepunkt des Branchentreffs war die Verleihung der FIC-2019 FOOD AWARDs in den Kategorien „Bestes Produkt“, „Bester Newcomer“ sowie des REWE Sonderpreises „Beste Produktidee“ an die innovativsten Startups der Szene. Eine prominente 21-köpfige Fachjury aus Sport, Presse, Handel und Wirtschaft hatte die Gewinner ausgewählt.

PAUDAR punktete als „Bestes Produkt“. Das Unternehmen setzt auf Bratpulver in Pulverform, das Braten mit minimalem Fetteinsatz ermöglicht.
Das Startup aus Düsseldorf kann sich neben dem TV-Mediapreis in Höhe von 250.000 Euro auch über eine Listung in zahlreichen Märkten der REWE Nord freuen.

Der „Bester Newcomer“ Award ging an das Stuttgarter Start up Spoontainable. Es bietet eine nachhaltige Alternative zum Plastikeislöffel. Für den essbaren Eislöffel wurde eine vegane Rezeptur ohne Zuckerzusatz entwickelt, die reich an Ballaststoffen ist.

Christian Rach mit Preisträgern
Christian Rach (TV-Koch), Jacob von Manteuffel, Deniz Fiçicioglu (beide Nordic Oceanfruit), Jochen Vogel (REWE) Foto: Stefan Groenveld

Den Sonderpreis „Produktidee“ wurde von der REWE Nord und dem Gastronomen Christian Rach an Nordic Oceanfruit verliehen, die aus Algen köstliche und verzehrfertige Salate, Toppings und Burger für Endkonsumenten und Gastronomen herstellen. Dabei setzt das Hamburger Unternehmen auf einheimische Meeresalgen, innovative Verarbeitungsmethoden und beliebte Geschmäcker im europäischen Kontext, die sich über ein Produkt-Entwicklungs-Coaching freuen könnten.

Die Gewinner von Spice Nerds
Gewinner aus Hamburg: Johannes Aumann (Bünting), Dr. Daniel Kähler, Inga Bruns (beide SpiceNerds), Mathias Heinze (FOODBOOM) Foto: Stefan Groenveld

Gewinner auf der Pitch Bühne

Unter der Schirmherrschaft des Handelsunternehmens Bünting hatten den ganzen Tag lang Startups in bester „Die Höhle der Löwen“-Manier um den Sieg gepitcht. Die Spice Nerds überzeugten die Jury und können sich auf eine Listung ihrer Produkte bei über 180 Bünting-Märkten (u.a. famila und combi) freuen.

Ein Sonderpreis ging an den 17-jährigen Jungunternehmer Max Rongen mit seiner Fitness-Food-Marke Plantbreak.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial