Lecker – die Siegerbiere der 1. Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer

Siegerbier Heller Bock - Deutsche Meisterschaft der HobbybrauerDeutsche Meisterschaft der Hobbybrauer - das Siegerbier Heller Bock im Sonnenuntergang © Störtebeker Braumanufaktur

Das perlt richtig gut – Störtebeker präsentiert in der Elbphilharmonie die beiden Siegerbiere der ersten Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer

Zwei Biere, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten – die Siegerbiere der 1. Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer sind ab sofort erhältlich und geben damit den Startschuss für die 2. Meisterschaft am 29. September 2018 im Störtebeker Brauquartier in Stralsund

Nico Leffler

Nico Leffler – 1. Deutscher-Meister der Hobbybrauer © Störtebeker Braumanufaktur

Das Wetter war wie bestellt, als der 24-jährige Nico Leffler, erster Deutsche Meister der Hobbybrauer, das Siegerbier im Störtebeker in der Elbphilharmonie Hamburg vorstellte. Ein blauer Himmel, Schnee, Frost und Eisschollen auf der Elbe waren die beste Kulisse für sein helles Bockbier, mit dem er die Jury bei der ersten Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer 2017 in Stralsund überzeugt hatte.

Nico Lefflers Bockbier-Interpretation, mit Hüll Melon und El Dorado kaltgehopft, hatte sich im vergangenen Juli gegen rund 80 andere helle Bockbiere durchgesetzt. Die fachkundige Expertenjury bescheinigten Nicos Bockbier eine sehr gute Trinkbarkeit mit leicht fruchtigen Noten. Gemeinsam mit den Störtebeker Brauern wurde Mitte Dezember 120 hl Sud eingebraut und jetzt ist der Sieger-Bock fertig. In der Tat, ein wirklich gelungenes Bockbier davon konnten sich die eingeladenen Journalisten überzeugen.

Siegerbier Heller Bock in Flaschen

Siegerbier Heller Bock in Flaschen © Störtebeker Braumanufaktur

Auch der Gewinnersud von Tobias Kandler, dem Gewinner der zweiten Kategorie – dem Publikumspreis ist jetzt fertig gebraut. Sein „Spezial Ale“, ist ein Irish Brown Ale mit britischem Hopfen und wurde in der Berliner BRLO Brauerei eingebraut und wurde auch in Hamburg verkostet.  und nun das erste Mal verkosten. 

In der Tat, beide Biere können sich schmecken lassen. Wir geben das Prädikat: Besonders trinkenswert. Wer neugierig geworden ist, sollte schnell in Hamburg, Berlin oder Stralsund vorbeischauen: Beide Biere sind ab sofort in der Störtebeker Gastronomie in der Elbphilharmonie, in Berlin im BRLO Brewhouse am Gleisdreieck sowie im Störtebeker Braugasthaus vom Fass erhältlich. Das Siegerbier vom amtierenden Deutschen Meister ist außerdem im Online-Shop der Braumanufaktur verfügbar.

Die  2. Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer mit Home & Craft Ausstellung

Hamburger Craft Beer Fexe sollten sich den 29. September schon im Timer blocken. Dann geht in Stralsund die Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer in die zweite Runde. Als Premiere ist die Ausstellung Home & Craft für Craft-, Hobby- und Kleinstbrauer dabei. Am letzten Samstag im September verwandelt sich dann Stralsund in das Mekka der Deutschen Hobbybrauer, wenn sie bei der Deutschen Meisterschaft gegeneinander antreten oder entspannt beim Bierfestival, das eine oder andere Glas leeren werden.

Als neuer Partner ist die drinktec aus München dabei. Die Weltleitmesse für die Getränke- und Liquid-Food-Industrie bringt ihre Ausstellung „Home & Craft“ nach Stralsund. Auf die Besucher warten dann technisches Equipment für Hobbybrauer, Rohstoffkunde und Fachvorträge rund ums Brauen.

Jede Menge Craft Biere, Schmackofatzigen und ein Unterhaltungsprogramm werden keine Langweile aufkommen lassen und machen einen Abstecher nach Stralsund zu einem Must Go für einen Hamburger Craft Beer Fex.

Weitere Details: www.stoertebeker-brauquartier.com

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial