Atlantic Restaurant – Fine Dining im stilvoll-eleganten Ambiente

Bei der Präsentation des neuen Atlantic Restaurants: geschäftsführender Direktor Franco Esposito, Küchenchef Peer Sturm und Chef-Sommelier Lars HentschelBei der Präsentation des neuen Atlantic Restaurants: geschäftsführender Direktor Franco Esposito, Küchenchef Peer Sturm und Chef-Sommelier Lars Hentschel (l)© ganz-hamburg.de

Das neu eröffnete „Atlantic Restaurant“ lädt zu einer kulinarischen Reise um die Welt ein

Das Atlantic ist Hamburg maritimstes Hotel. In den Hochzeiten der Transatlantic-Liner machte man an der Außenalster Station, bevor man sich nach Nord-, Südamerika oder zu einer Kreuzfahrt einschiffte.

Seit nunmehr 111 Jahren steht das Hotel für hanseatische Weltoffenheit und lebt diese auf seine besondere und einzigartige Weise. An diese Tradition knüpft auch das jüngste Kapitel in der Hotelgeschichte an. Das neu eröffnete „Atlantic Restaurant“ lädt seine Gäste zu einer exquisiten kulinarischen  Erlebnisreise rund um die Welt ein.

Mit der Neueröffnung relauncht das Fünf-Sterne-Hotel an der Außenalster sein drittes gastronomisches Objekt und Aushängeschild innerhalb von nur neun Monaten. Zuvor waren bereits das trendige Restaurant „Atlantic Grill & Health“ und als neues Wohnzimmer der Stadt, die „Atlantic Bar“, neu eröffnet worden.

„Die  DNA des Atlantic als Ausgangsort für Weltentdecker und als Ziel internationaler  Gäste und Hamburger, die wir mit hanseatischer Weltoffenheit empfangen, liegt allen unseren neuen Konzepten zugrunde“,

erläutert Franco Esposito, geschäftsführender Direktor des Hotels.

„Während das Grill & Health mit seiner gesunden und  regional geprägten Speisekarte die enge Verbindung zur Hamburger und  norddeutschen Lebensart betont, laden wir die Gäste im Atlantic Restaurant und in der Atlantic Bar auf eine Entdeckungsreise um die Welt ein.“ 

Der Stil

Das Atlantic hatte schon immer seinen ganz eigenen Stil und als Hotellegende muss es kein „Hotel-Story-Telling“ betreiben, denn es hat echte gelebte Geschichte, eine über Jahrzehnte gewachsene Tradition und somit etwas zu erzählen ohne woanders Anleihen zu nehmen.

Den Gast erwartet eine zurückhaltend elegantes Design, dass auf modische Vordergründigkeiten und Effekte verzichtet. Die Wohlfühl-Atmosphäre wird mit Sesseln und Bänken in crèmefarbenen Leder unterstrichen. Die mit champagnerfarbenem Stoff bespannten Wände nehmen das helle, warme Farbkonzept auf und inszenieren den eleganten Rahmen für das Fine Dining. Die Ensembles mit halbrunden Sitzbänken und runden Tischen sorgen für ein angenehme Privatsphäre beim Dinieren.

Auch die ikonische Atlantic-Weltkugel wurde in das Design  integriert: Sie ist in einen großen, verspiegelten Schrank eingelassen. Dazu kommt der schöne Blick durch die großen geschwungenen Fenster auf die Außenalster.

Hummersuppe im neuen Atlantic Restaurant
Die klassische Hummersuppe © ganz-hamburg.de

Die Küche im Atlantic Restaurant

Mit der Heimat im Herzen die Welt umfassen, so würden wir das Fine Dining Konzept vom neuen Atlantic Restaurant Küchenchef Peer Sturm zusammenfassen.

Die gehobene Hamburger Küche hat sich schon immer durch internationale Einflüsse, die aus den Schiffs- und Handelsverbindungen ergaben, ausgezeichnet. In einem Kaufmannshaushalt wurden früher mehr Bordeaux- als Rheinweinflaschen geöffnet.

gebratene Langustino mit Avocado-Krustentierschaum
Destination Lissabon: gebratene Langustino mit Avocado-Krustentierschaum
© ganz-hamburg.de

Auch die klassische französische Küche hat frühzeitig die Hansestadt erreicht. Ebenso Einflüsse aus Amerika und der Levante. Kaffee-, Tee-, Kakao, Rohzucker und Gewürze wurden importiert, in den Speichern gelagert und gehandelt. So gab es schon immer in Hamburg eine Fusionküche, obwohl damals dieser Begriff vollkommen unbekannt war.

Inspirende Fusionsküche

Peer Sturm Küchenstil fußt in der französischen Küchenklassik. Dazu lässt er sich von internationalen Gerichten anregen. So liest sich die Speisekarte wie ein Verzeichnis der von Hamburg aus angesteuerten Häfen.

Ente mit Knollenziest
Ente mit Knollenziest © ganz-hamburg.de

„Die kulinarische Stilistik des Atlantic Restaurants ist von einer inspirierten  Fusionsküche geprägt, die Wert auf Handwerk, Frische und beste Zutaten legt und regionale  Klassiker mit internationalen Einflüssen verbindet.“
Dabei überrascht die Küche immer wieder mit einer extra Prise Raffinesse beim Zusammenspiel von Aromen  und Texturen.“

so Peer Sturm

Der 28-jährige gebürtige Schleswig-Holsteiner ist seit September 2017 für die Küche des Atlantic Restaurants verantwortlich und arbeitet dabei eng mit Küchendirektor Nils Ulott zusammen.

„Die Küchenqualitat ist à-la-minute, wir kochen mit Leidenschaft und ausschließlich hochwertigen Zutaten“, führt Peer Sturm weiter aus. Durch das Zusammenspiel mit unseren geschulten Servicemitarbeitern, die für die Gäste beispielsweise feines Tatar am Tisch zubereiten, die Seezunge vor ihren Augen filetieren oder eine Crêpe Suzette flambieren, schaffen wir eine Beziehung zu den Menschen in unserem Restaurant und  gestalten für sie ein unverwechselbares gastronomisches Gesamterlebnis.“ 

Dessert
Dessert: Grenadilla – Limquat – Crème fraîche © ganz-hamburg.de

Einen hervorragenden Eindruck von dem anspruchsvollen kulinarischen Konzept, der Qualität und dem Können des Küchenteams gibt das Destationsmenü, das die Gäste als Drei-, Vier- oder Fünf-Gang-Menü bestellen können. Es ist auch möglich die im Menü enthaltenen Gerichte einzeln zu ordern. Das gilt insbesondere für die Atlantic-Klassiker: Hummersuppe, Seezungenfilet und Crêpe Suzette.

Mit dem neuen Atlantic Restaurant ist „Runderneuerung“ des Atlantic Hotels fast abgeschlossen. Das nächste große Projekt ist das Refreshment der legendären Atlantic-Lobby, die Herzkammer des Hotels. Momentan wird intensiv geplant. Im Sommer werden dann die Handwerksarbeiten beginnen.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de