Beim Craft Beer Day Norderstedt 2018 zischt es richtig gut

Craft Beer Day NorderstedtCraft Beer Day Norderstedt Foto: Kilian Lembke

Auch in Norderstedt blüht die Craft Beer-Szene. Schon zum sechsten Mal geht der Craft Beer Day Norderstedt am Samstag, den 14. April 2018 an den Start. In diesem Jahr haben die Macher noch eine Schippe mehr aufgelegt. Das zischt richtig gut, heuer sind 20  Craft Beer Brauereien, acht mehr als im Vorjahr, im Kulturwerk am See mit Ständen vertreten.

Das geht ab am Norderstedter Craft Beer Day

Die Brauereistände stehen im Foyer, im Innenhof, im Kleinen und Großen Saal des Kulturwerks. Tasting-Event-üblich bekommt jeder Gast am Eingang gegen 5 Euro Pfand ein American Lager Glas zum Probieren. Der Preis an allen Ständen beträgt ei Euro für einen kräftigen Probierschluck (0,1 l), den Craft Beer Fexe bevorzugen oder, wer ein volles Glas (0,3 l) zischen will, der legt drei Euro auf den Tresen. Es gibt Fass und Flaschenbier. Einige Brauereien halten auch Flaschenbier zum Mitnehmen bereit.

Neu in diesem Jahr 

Nicht nur mehr Brauereien kommen zum Norderstedter Craft Beer Day. Das Schmackofatzige werden Food Trucks, die im Innenhof des Kulturwerks stehen, sicherlich deutlich verbessern. Craft Beer und Food Trucks passen verdammt gut zusammen.

Hamburg rules

Hamburg wird seinen Ruf als Craft Beer Hochburg gerecht. Als alte Bekannte sind aus Hamburg Blockbräu, das Hauptquartier der Hamburger Bierkönigin an den St. Pauli Landungsbrücken, ÜberQuell, die ein paar hundert Meter elbabwärts in den Riverkasematten brauen und die Kehrwieder Kreativbrauerei dabei. Ihren Stand bauen auch die Buddelship Brauerei, die Von Freude Brauerei, der Brau Sturm Bierverlag, das Wildwuchs Brauwerk, elbPaul und Ratsherrn, Hamburgs größte Craft Beer Brauerei, auf.

Berlin, die zweite Deutsche Craft Beer Hochburg, ist mit Superfreunde und der Berliner Berg Brauerei vertreten. Aus Niedersachsen kommen das Sommerbecker DACHS Bier aus Klein Sommerbeck (bei Lüneburg), die Ricklinger Landbrauerei und die Mashsee Brauerei aus Hannover in den Norden. Aus Bremen reist die Bremer Braumanufaktur an. Schneider Weisse aus dem Altmühltal setzt den bayrischen Akzent.

Aus Schleswig-Holstein kommen die Kieler Kuckucksbrauer lillebräu und Urstrom aus Flensburg. Der Norderstedter Lokalmatador, das Brauhaus Hopfenliebe, darf natürlich nicht fehlen.

Craft Beer Day Norderstedt

Plakat Craft Beer Day Norderstedt 2018

Premieren beim Craft Beer Day Norderstedt

Acht neue Brauereien machen sich auf den Weg zu Hamburgs nördlichen Nachbarn. Nach kurzer Pause ist Klüvers Delikatessen Manufaktur mit seinen handwerklich gebrauten Bieren wieder dabei. Die freie Brau Union Bremen zeigt, dass in Bremen nicht Konzernbiere von Anheuser-Busch InBev gebraut werden. Vom Timmendorfer Strand kommt Sudden Death Brewing mit seinen ungewöhnlichen Bierstilen. 

Marc Gallo mit seiner Hopfmeister Braumanufaktur aus München fällt durch seine  Geschmacksvielfalt und Intensität amerikanischer Craft Bier Stile angenehm auf. BRLO, der alte slawische Namen für Berlin, steht für leidenschaftliche und kreative Bierstile. Aus Hamburg kommen die Landgang Brauerei (ehemalig Hopper Bräu), Semian Ales, die Red Ale, India Porter und Pilsener im Gepäck haben, und die Bunthaus Brauerei. Ihr Gose „Morning Vietnam“ das mit Fischsauce hergestellt wird, wird die Gose Bier Maniacs sicherlich interessieren. Die Wacken Brauerei war im letzten Jahr noch als Unteraussteller dabei, dieses Mal haben sie ihren eigenen Stand.

Craft Beer Day Norderstedt 2018

Wann:
Samstag, 14. April 2018 von 12.00 –  20.00 Uhr
Wo:
Kulturwerk am See, Stormarnstraße 55, 22844 Norderstedt bei Hamburg
Eintritt:
Eintritt 3,00 Euro, das Probierglas 5,00 Euro Pfand
Infos im Internet: www.kulturwerk-am-see.de

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial