Das 36. Schleswig-Holstein Gourmet Festival ist kurz vorm Start

Blick auf die Flensburger FördeDas 36. Schleswig-Holstein Gourmet Festival 2022 - 2023

Das 36. Schleswig-Holstein Gourmet Festival setzt den Fokus auf Nachhaltigkeit und Vielfalt der Region von September 2022 bis April 2023

Als vor 36. Jahren das Schleswig-Holstein Gourmet Festival gegründet wurde, war es im Startjahr eine überschaubare Aktion. Kaum jemand hätte damals geglaubt, dass das Gourmet Festival so lange bestehen wird und so viele Restaurants begeistert mitmachen. Die Idee, ausgezeichnete und Sterne-Köche einzuladen und so den Horizont mit anderen Philosophien und Kochstilen zu erweitern, hat sich als ungemein tragfähig und populär erwiesen.

In der 36. Saison wird es 42 anspruchsvolle Kulinarik-Events im Land zwischen den Meeren geben. Ihre Premiere begehen ‚Hofküche Backensholz‘ (Oster-Ohrstedt) und ‚Zur Erholung‘ (Uetersen), zwei interessante Restaurants.

„Beide Häuser werden von der jungen Generation mit frischen Ideen und konsequenten, nachhaltigen Konzepten in eine verheißungsvolle Zukunft geführt. Sie sind die einzigen Betriebe in Schleswig-Holstein, die das Bioland Gold Siegel tragen. Da ziehe ich den Hut!“

Klaus-Peter Willhöft, Präsident des SHGF Vereins

Das geht ab beim Schleswig-Holstein Gourmet Festival 2022 – 2023

Den Startschuss setzt ein Get-Together der Partner und Mitglieder in Uetersen im Restaurant ‚Zur Erholung‘. In lockerer Atmosphäre wird Patron Bernd Ratjen zusammen mit Sternekoch Volker Fuhrwerk vom Hotel ‚Ole Liese‘ (Gut Panker) für außergewöhnliche Geschmackserlebnisse sorgen.

Gäste des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals dürfen sich auf den Auftakt am Sonntag, den 11. September 2022, freuen: Zum Start der 36. Saison wird ein Meister der modern interpretierten, französischen Küche erstmals aus dem Schwarzwald ins Hotel ‚Der Seehof‘ nach Ratzeburg reisen: **Manuel Ulrich aus dem ‚Ösch Noir‘ setzt darauf, französischen Grundprodukten einen überraschenden Twist zu verleihen. Unterstützt wird er von *Lutz Niemann (Orangerie, Timmendorfer Strand) und Pâtissier Stephan Koch aus dem ‚Hotel Altantic Hamburg‘.

Sterne kommen in den Norden

Der Mix aus neuen und bekannten Gastköchen löst auch international Sogwirkungen aus. Ein Hauch von Europa weht dank folgender Spitzenköche beim Festival: Rolf Fliegauf mit gleich 2x zwei Sternen im Ecco und *Philipp Heid, Vertreter der Fusion-Cuisine im Prisma, (beide Schweiz) sowie *David Görne (G.A., Frankreich).

„Ganz besonders freut uns, dass der amtierende 3-Sterne-Koch Marco Müller vom ‚RUTZ‘ in Berlin dem SHGF seit Jahren die Treue hält. Dieser feingeistige und visionäre Produktveredler wird zusammen mit Lutz Niemann in der ‚Orangerie‘ an der Ostsee für einzigarte Genussmomente sorgen“,

so Willhöft.
Das Restaurant Fitschen am Dorfteich
Gastronomischer Hotspot auf Sylt – Fitschen am Dorfteich (c) Fitschen

Der frühe Vogel fängt den Wurm – viele Plätze werden schnell ausgebucht sein

Mit den ehemaligen 3-Sternern Dieter Müller und Nils Henkel konnten zudem zwei der besten Köche und Ausbilder Deutschlands nach Sylt ins ‚Fitschen am Dorfteich‘ und ins ‚Romantik Hotel Kieler Kaufmann‘ engagiert werden.

Ein Run auf die begrenzten Plätze ist gewiss. Sonja Frühsammer hat als einzige Sterneköchin im von Männern dominierten Köchereigen wieder ihr Kommen zugesagt.

Eigentlich wollte ich pausieren, aber es gibt so viele SHGF Gäste, die uns im ‚Frühsammer’s‘ im Grunewald besuchen“,

erklärt die Pferdenärrin.

Fast ein Heimspiel hat **Christoph Rüffer (Haerlin, Hamburg) beim Gourmetfestival, der mit der Höchstnote von 5 Toques im aktuellen Gault Millau ausgezeichnet wurde, und im Februar 2023 im ‚Boutique Hotel Wassersleben‘ neben Inhaber Eicke Steinort am Herd steht.

Viele Fans hat Sympathieträger Michael Kempf vom Berliner Restaurant ‚Facil‘ im ‚The Mandala Hotel‘. Seine konstant mit 2-Sternen ausgezeichneten Gerichte brillieren durch hintergründige Raffinesse und subtile Aromen.

*Ronny Siewert führt seit Jahren die Kochelite in Mecklenburg-Vorpommern an und macht sich im Januar auf den Weg nach Ratzeburg. *Daniel Raub, Fischkoch *Laurin Kux und Saucenfreak Jens Rittmeyer zeigen ebenfalls wieder ihre Ästhetik und Lust am Beruf des Kochs mit Gerichten zum Niederknien.

Koch-Premieren mit vielen neuen Gesichtern

Erstmals dabei sind *Volker Fuhrwerk (Gut Panker, Schleswig-Holstein), **Thomas Imbusch (100/200 Kitchen, Hamburg), *Michael Oettinger (Hotel Hirsch, Fellbach), *Maurizio Oster (Zeik, Hamburg – einfunkelnager neuer Stern!), **Manuel Ulrich (Ösch Noir, Baden-Württemberg) und *Valentin Rottner (Romantik Hotel Rottner, Nürnberg). Das verspricht spannende Kulinarik-Entdeckungen.

Sehr beliebt sind die Unterformate des Schleswig-Holstein Gourmet Festivals. Eine ungezwungene Plattform des Kennenlernens und der guten Küche bietet die ‚Tour de Gourmet Solitaire‘ für Alleinreisende ab 40 Jahren am 19. November.

Ein Selbstgänger ist auch die sehr beliebte ‚Tour de Gourmet Jeunesse für junge Feinschmecker unter 40 Jahren sehr beliebt. Gemeinsam lernt man die anspruchsvollen Küchen der Mitgliedshäuser kennenlernen, und pflegt das Tischgespräch. Daraus sind schon nicht wenige Kontakte und Freundschaften entstanden. Es gibt viele Stammgäste, die vom Konzept begeistert sind, aber auch neue Gesichter – eine inspirierende Mischung, die sich am 25. März 2023 im ‚Waldhaus Reinbek‘ und im Sternerestaurant ‚Orangerie‘ im ‚Maritim Seehotel‘ trifft.

Neues wagen, um Gäste glücklich zu machen. Erstmals endet die Festivalsaison mit einem außergewöhnlichen Dessertmenü. Am 2. April 2023 um 13 Uhr wird der kreative Chef Pâtissier Taro Bünemann im Restaurant ‚Orangerie‘ seine Leidenschaft mit herzhaften und süßen Desserts nach Herzenslust ausleben können.

Dank an die Sponsoren

Ohne verlässliche Partner an der Seite würde so ein Festival nicht durchführbar sein. Original Selters, Champagner Lanson, Rindchen`s Weinkontor, J.J. Darboven, Chefs Culinar, Niehoffs Vaihinger, Brennerei Hubertus Vallendar, LYKKE Bier, Valrhona Schokolade und Chroma Messer machen auch in schwierigen Zeiten mit. Ohne die Sponsoren wäre es sehr schwer das älteste Gourmetfestival Deutschlands in diesem Rahmen durchzuführen. Mit der HanseGarnelen AG ist ein neuer Partner dabei. Ende 2022 will er seinen neuen Betrieb mit Bio-Garnelen in Glücksstadt in Schleswig-Holstein eröffnen.

Die Preise für die Veranstaltungen liegen zwischen 120 Euro und 239 Euro inkl. Menü und begleitender Getränke der SHGF Partner. Infos unter www.gourmetfestival.de. Wer mehr über die Gastköche, Partner und Mitglieder erfahren möchte, der hört in den SHGF Podcast z.B. https://www.podcast.de/podcast/882949/schleswig-holstein-gourmet-festival oder auf anderen Kanälen.

Print Friendly, PDF & Email