Fine Dining: Es ist aufgetischt. So lecker wird der Herbst

Aussenansicht Hotel Cap PolonioHotel Cap Polonio in Pinneberg @ Volker Renner

Beim 36. Schleswig-Holstein Gourmentfestival feiern die hochkarätigen Sterneköche Michael Oettinger im Cap Polonio in Pinneberg und der Newcomer Sternekoch des Jahres Maurizo Oster kommt in Gutsküche nach Tangstedt.

Das Herbst ist kulinarisch gesehen sicherlich die schönste Jahreszeit. Anfang Oktober gibt es zwei Gastkoch-Premieren beim 36. Schleswig-Holstein Gourmet Festival (SHGF) rund um Hamburg: Im Pinneberger Hotel ‚Cap Polonio‘ und in Tangstedt in der ‚Gutsküche‘.

Der Koch Michael Oettinger in der Küche
Der Sternekoche Michael Oettinger (c) M. Oettinger

Michael Oettinger ist drei Abende im Cap Polonio zu Gast

Gleich an drei Tagen – 30. September sowie 1. und 2. Oktober 2022 – steht Michale Oettinger in der Küche des ‚Cap Polonio‘. Michael Oettingers Küche kombiniert klassisch-französische Kreationen mit einem regionalen Kick. Sein ‚Oettinger’s Restaurant‘ in Fellbach bei Stuttgart hat einen Michelin-Stern und drei Gault Millau Hauben. Das Gourmetrestaurant ist Teil des familieneigenen Hotels ‚Hirsch Fellbach‘.

Nach der Ausbildung am heimischen Herd ging Oettinger fünf Jahre lang auf Wanderschaft und arbeitete in namhaften Gourmetküchen, wie der ‚Traube-Tonbach‘ in Baiersbronn, dem ‚Staufeneck‘ in Salach sowie im ‚Louis C. Jacob‘ in Hamburg. Der dortige Küchenchef Thomas Martin wurde zu einem wichtigen Ratgeber. 2008 kehrte er in die Heimat zurück.

Die Welt der Spitzenköche ist ein großes Dorf. So kennen sich Marc Ostermann vom ‚Cap Polonio‘ kennt Michael Oettinger aus der gemeinsamen Zeit im bei Spitzenkoch Thomas Martin (Louis C. Jacob).

Der Sternekoche Marizio Oster vor schwarzem Hintergrund
Maurizio Oster Besitzer und Koch vom Restaurant ZEIK in Hamburg Winterhude © Restaurant Zeik

Maurizio Oster: Von der Sierichstraße nach Tangstedt

Eine wesentlich kürzere Anfahrt hat Hamburgs frischgebackener Sternekoch Maurizio Oster vom Restaurant ZEIK in Winterhude. Am 1. und 2. Oktober 2022 hat er Premiere in der Gutsküche von Matthias Gfrörer. Gerade erst wurde der 33-Jährige in die Rolling Pin Liste der ‚100 Best Chefs of Germany 2022‘ aufgenommen. Sein grüner Michelin Stern und der ‘normale’ Michelin Stern passt bestens zum Profil der Gutsküche.

Auch Matthias Gfrörer trägt einen grünen Michelin-Stern und hat sich wie sein Gastkoch Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben. Internationale Rezepturen setzt der waschechte Norddeutsche mit regionalen Zutaten um und holt so viel Geschmack und Emotion wie möglich aus jedem Produkt. Nach Stationen in den Sternerestaurants ‚Haerlin‘ und ‚Anna Sgroi‘ sowie auf der MS Europa übernahm er er 2018 das Restaurant ZEIK in Hamburg und machte die schon gute Adresse noch besser.

Noch sind Restplätze frei!

Für beide Events gibt es noch Restkarten! Im ‚Cap Polonio‘ unter Tel.: 04101-53 30 oder info@cap-polonio.de und in der Gutsküche unter Tel.: 040-644 19 441 oder info@gutskueche.de.
Weitere Infos und Termine unter www.gourmetfestival.de.        

Print Friendly, PDF & Email