Hamburgs Köche Besternt

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten (C) HotelFairmont Hotel Vier Jahreszeiten (C) Hotel

Die besternten Köche der Hamburger Spitzengastronomie

Dies bestätigten jetzt erneut die rennomierten Restaurantführer Michelin und Gault-Millau bei der Vorstellung in ihren neuen Ausgaben. Ganz vorn in Hamburg ist Christian Rüffer vom „Harlin“, er hat nur knapp den dritten Michelinstern(!) verfehlt. Vom Feinschmecker wurde er als „Restaurant des Jahres“ ausgezeichnet und wurde mit 4 /½ F’s bewertet. Bei Gault-Millau bekam Rüffer 19 von 20 möglichen Punkten und den Titel „Koch des Jahres” verliehen. Christian Rüffer hat sein Handwerk bei Otto Koch in München und Harald Wohlfahrt in Baiersbronn gelernt. Für seine aromatisch tiefgründigen Kreationen, die dem Gast oft mit jeder Gabel ein neues Erlebnis bescheren und den Mund noch ausfüllen, wenn die Teller längst abgeräumt sind”, lobten die Tester den 41-jährigen Spitzenkoch von der Binnenalster, der hier schon seit 12 Jahren kocht.

Die Elbchausse ist Hamburgs Gourmet-Meile

Wahabi Nouri vom “Piment” in Hamburg Eppendorf konnte souverän seinen zweiten Platz in der kulinarischen Topliste des Gault-Millau in Hamburg verteidigen. Er kam mit seiner Küche wieder auf 18 von 20 möglichten Punkten und überzeugte die Restaurantkritiker mit einer Küche die sich “ durch Improvisationstalent und Bescheidenheit auszeichnet und sich am schönsten aus Basis des Normalen entfaltet”. Dicht darauf folgen im ihm folgen ihm das Seven Seas“ mit Karlheinz Hauser und Marcel Goerke  und Thomas Martin vom “Jacobs” an der Elbchaussee in Hamburg Nienstedten. Norddeutsche und mediterane Gerichte, die im Geist der Tradition neu interpriert werden, sind das Charakteristikum der Küche des Jacobs. Nur einen Punkt weniger (16 Punkte) erreichen Ali Güngörmüs im “Le Canard nouveau, Anna Sgroi in ihrem “Anna Sgroi” in der Milchstraße und Heinz Otto Wehmann im “Landhaus Scherrer”. Insgesamt wurden in der Hansestadt 27 Restaurants von Gault-Millau bewertet.

Mit Kochmützen wurden Kirill Kinfeit vom “Trüffelschwein in Winterhude (15 Punkte und Neuzugant) und Sebastian Brugger vom “Clouds” in St. Pauli mit “einem Mix aus Hausmannsküche und Frankreich” (13 Punkte) geschmückt.

Der neue Michelin-Restaurantführer ist am 7. November erschienen und hat acht Hamburger Restaurants mit dem begehrten Stern ausgezeichnet:
  • Zwei Michelin Sterne
    Karlheinz Hauser vom Seven Seas auf dem Süllberg, Thomas Martin vom Restaurant Jacobs und Christian Rüffer vom Haerlin.
  • Einen Michelin Stern
    Anna Sgroi vom mit ihrem Restaurant in Hamburg Pöseldorf, Heinz O. Wehmann im Landhaus Scherrer, das Le Canard Nouveau an der Elbchaussee mit Ali Güngörmüs, Wahabi Nouri vom Piment

Mehr Infos unter Michelin und Gault-Millau

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial