Hochkultur & Hochgenuss, Almkäse aus Österreich zu Gast in der Speicherstadt

Zuo Kan aus Wien serviert CocktailsZuo Kan, Barchef der Sign Lounge Wien, servierte seine speziell auf die Käse abgestimmten Cocktail-Kreationen Foto: Angelika Fischer

Prädikat: Lecker! – Degustation unterschiedlicher österreicher Almkäse mit Cocktail-Begleitung.

von Angelika Fischer
Käse aus den österreichischen Alpen und als Getränkebegleitung speziell dazu kreierte Cocktails – zu diesem interessanten „Food & Drink-Pairing“ hatte die Agrarmarkt Austria Marketing (AMA) zusammen mit dem Gourmet-Magazin „Falstaff“ eingeladen. Aus Österreich angereist waren AMA-Geschäftsführer Dr. Michael Blass und Exportmarketing-Managerin Margret Zeiler, die über die traditionelle Produktion und Reifung der verschiedenen Almkäse informierten. Die passenden Cocktails dazu mixte Zuo Kan, Barchef in der „Sign Lounge“ in Wien.

„Besonders geschätzt wird der österreichische Almkäse für seine naturnahe Herstellung, die im Geschmack unverwechselbar zum Ausdruck kommt“, so Dr. Blass. „Zusammen mit einer hochwertigen und raffinierten Getränkebegleitung vermag er es, einen eindrucksvollen gustatorischen Variantenreichtum zu entfalten.“

Michael Blass und Margret Zeiler
Dr. Michael Blass und Margret Zeiler von der Agrarmarkt Austria Marketing moderierten die Degustation Foto: Angelika Fischer

Wie er weiter ausführte, sind die Käsemeisterinnen und -meister aus der Alpenregion wahre Künstler in der Veredelung von frischer Bergmilch zu bestem Almkäse. Zu erkennen ist der Almkäse aus Österreich am EU-Siegel für geschützte Ursprungsbezeichnung.

Erstes Beispiel bei der Verkostung war ein Vorarlberger Alpkäse aus dem Bregenzerwald. Nach sechsmonatiger Reifezeit vermittelt er bei noch weicher Konsistenz eine erste Ahnung seiner Würze und Komplexität. Passend dazu kreierte Zuo Kan den Cocktail „Clubland“ aus Belvedere Single Estate Rye Smogory Forest White Port und Angosturabitter.

Zweites Beispiel war ein 15 Monate gereifte Tiroler Bergkäse aus dem Zillertal. In 1750 Metern Höhe auf der Karl-Alm produziert, präsentiert er sich intensiv aromatisch, ausgewogen und geschmacklich rund. Dazu reichte Zuo Kan seinen Cocktail „Chocolate Smoky Wine“ aus Single Islay Malt Scotch Whisky, einem zehn Jahre alten Blaufränkisch sowie einer Gewürzmischung aus Anissamen, getrockneten Marillen, Salz, Pfeffer und Schokolade.

Drittes Beispiel war ein 40 Monate gereifter Vorarlberger Bergkäse – eine echte Spezialität für Kenner. In seiner ausgeprägt trockenen, brüchig-kristallinen Konsistenz zergeht er langsam im Mund und entfaltet dabei eine Explosion an intensiver Schärfe. Dazu kredenzte Zuo Kan seinen Cocktail „Hennessy XO Blue Blazer“, gemixt aus Hennessy XO, Angosturabitter, Pechaud‘s Bitter und lauwarmer Zuckerlösung.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de