Kein Trash-TV, sondern genussvoll: Köchetausch Hamburg – Berlin im September

Die Köche Lode & StijnLode & Stijn aus Berlinkochen im Restaurant Wolsjunge in Hamburg Uhlenhorst (c) Sam A. Harris

Das Stadtmenü im Rahmen der Berlin Food Week in Hamburg im Restaurant Wolfsjunge in Uhlenhorst mit Lode & Stijn aus Berlin lädt zum Küchentausch ein.

Mittlerweile wird in Deutschland so ziemlich alles getauscht, was irgendwie getauscht werden kann. Jetzt hat die Berlin Food Week einen Köche-Tausch initiiert. Gastköche gibt es schon lange, nun fährt der exzellente Bio-Koch Sebastian Junge (Restaurant Wolfsjunge) von Uhlenhorst nach Berlin und kocht am Dienstag, den 21. September um 19:00 Uhr in dem Restaurant von Lode van Zuylen und Stijn Remi in Kreuzberg. Am gleichen Abend schwingen die beiden Holländer den Kochlöffel in der Küche vom Restaurant Wolfsjunge. Dann steht sozusagen ein Küchentausch auf der Menükarte.

Plakat Köchetausch und Küchentausch
Berlin Food Week – Küchentausch (berlin Food Week)

Lode & Stijn

Die gebürtigen Niederländer Lode van Zuylen und Stijn Remi brachten mit ihrem Restaurant „Lode & Stijn“ 2016 ein Konzept in die Hauptstadt, das man bis dahin vielleicht nur in Paris oder London erleben konnte. Ihre moderne und natürlich saisonale Küche ist von einem tiefen Verständnis für gute Produkte und ihre Zubereitung geprägt. Dabei ist sie zeitlos, lebendig und genussvoll. Bedeutungsschwangerer vordergründiger Tiefgang ist den stets pragmatischen holländisch Nationalcharakter immer ein wenig suspekt. Freuen wir uns auf eine internationale Handschrift, die sicher auch vom Berliner Lebensgefühl inspiriert ist.

Sebastian Junge ist jetzt Hamburger BioSpitzenkoch, hier in seinem Uhlenhorster Restaurant Wolfs Junge
Sebastian Junge, Restaurant Wolfs Junge in Uhlenhorst, gehört jetzt zu den Bio Spitzenköchen (c) BioSpitzenköche

Sebastian Junge

Sebastian Junges Küchenstil ist so konsequent genussvoll wie ‚land & handgemacht‘. Ob es nun das eigene Gemüse ist oder ob grundsätzlich Nose-to-Tail gekocht wird. Sebastian Junge beherrscht nicht nur das Handwerk eines Küchenchefs souverän. Er geht den Dingen geschmackvoll auf den Grund und arbeitet die Essenz heraus. Im Wolfs Junge ist nichts beliebig oder vordergründig aufgesetzt, denn die Küchenhandschrift steuert einen festen Kurs.

Unterstützt wird die Aktion der Berlin Food Week von Berlin Tourismus&Kongress und Hamburg Tourismus. Die Tourismusverbände wollen in diesem Jahr sich besonders dem Thema Inlandsreisen widmen und eine viel bessere schnellere Bahnverbindung als Hamburg – Berlin ist schwer denkbar. Wobei wir immer den etwas langsameren Eurocity mit seinem echten Speisewagen als bevorzugten Zug empfehlen.

In beiden Städten wird an diesem Abend ein 5-Gang-Menü serviert. Tickets sind erhältlich auf www.berlinfoodweek.de. Auch wenn die Küchenanschrift aus Berlin oder Hamburg kommt, für die Getränke- und Weinbegleitung sind die Sommelièrs vor Ort zuständig.

Print Friendly, PDF & Email