Mission Accomplished: Mutterland im Bieberhaus mit neuer und vielfältigerer Speisekarte

Frau sitzt bei Mutterland beim EssenDas Mutterland Stammhaus in St. Georg hat eine neue Speisekarte (c) Mutterland

Fine Cooking & Genuss

Mutterland ist der Trendsetter in Hamburg, wenn es um Manufaktur Fine Food, Fine Drinks, Spezialitäten, besten Geschmack und Genuss geht. Die Idee vom Gründer und Geschäftsführer Jan Schewe hat sich über die Jahre durchgesetzt. Natürlich musste Mutterland auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die heftigen Rückgänge im Gastronomiegeschäft abwettern.

Was macht man in der Krise, wenn die Ebene lang, heiß und staubig ist? Richtig, man überlegt wie es weitergeht und man mit Ideen und Elan neuen Schwung aufnimmt. Nach gründlicher Vorbereitung können das jetzt alle Hamburger erleben, denn am ersten April startete die refreshte Gastronomie im Stammhaus von Mutterland mit einer neuen Speisekarte und neuen Öffnungszeiten (täglich von 09:00 – 24:00 Uhr).

Die neue Mutterland Speisekarte im Stammhaus: Zum Verknuspern gut!

Wenn man die Aufstellung des Küchenteams liest, dann wissen Gastro-Insider ganz schnell, was auf die Teller kommt hat kulinarisches Bundesliganiveau, denn die Köche haben in erstklassigen und besternten Küche gekocht und ihr Handwerk gelernt. Michael Mikolajczak (ehemals Traube Tonbach, Louis C. Jacobs und zuletzt Chefpatisserie Vierjahreszeiten Hotel) als Küchenchef und Yassin Butt (ehemals Lakeside im Fontenay) stehen für hohes kulinarisches Niveau, hohe Qualität, beste regionale und marktfrische Zutaten. Ob gegrillter Römersalat, Tatar vom Bio-Rind, gebackener Fabro Käse, der Fang des Tages, Dry Aged Entrecote oder veganes Sellerie Pastrami. Bei der Speisekarte wurde eine zweite Stufe gezündet. Sie ist umfangreicher, ohne beliebig zu werden, geworden.

Ein Barkeeper mixt einen Cocktail
An der Butterland Bar in Hamburg St. Georg im Bieberhaus (c) Mutterland

Auch die Bar hat eine Auffrischung bekommen. Dirk Güldner (ehemals stellvertretender Barchef der Hamburger Puzzle Bar und Bar Le Lion) hat das Getränkeregal aufgefüllt und mehr als 100 deutschen Craft Gins machen seine Bar zu einem Hotspot für Gin-Fexe. Dazu kommen Weine von deutschen Winzern und ausgezeichnete Geiste und Brände. Wer lieber zu Hause trinken möchte oder ein Geschenk benötig, kann das natürlich auch im Mutterland Delikatessenhandel erwerben können.

Mutterland Stammhaus

Wo: Im Bieberhaus direkt am Hamburger Hauptbahnhof, Kirchenallee 19, 20099 Hamburg St. Georg
Öffnungszeiten: Montag – Sonntag von 09:00 bis 24:00 Uhr
Mehr Infos unter mutterland.de

Print Friendly, PDF & Email