Der Tag der Tomate brachte es an den Tag: Sie ist rot, schmeckt und ist lecker!

Zum Tag der Tomate: Tomaten-Tagliolini auf weissen TellernTomaten-Tagliolini mit Meeresfrüchtespieß und Wildkräutern mit Mutti Tomaten von Christoph Rüffer (c) Punkt PR

Kochkurs zum 2. Tag der Tomate 2019 in der Rindermarkthalle mit 2-Sternekoch Christoph Rüffer.

Bei wunderbarem Herbstwetter war am ersten Oktobersamstag tomatiges Treiben in der Rindermarkthalle angesagt. Der Grund: hier wurde der „Tag der Tomate“ gebührend vom italienischen Tomatenspezialisten Mutti gefeiert.

Aus der Küche des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten kam der 2-Sternekoch Christoph Rüffer in die Rindermarkthalle und sorgte mit seiner kulinarische Inszenierung der roten Frucht für Begeisterung.

Christoph Rüffer zeigte in zwei Kochkursen, wie facettenreich die rote Frucht ist. In den Genuss bei einem Top-Köche Deutschlands in der „Lehre“ zu gehen, kamen zwanzig Teilnehmer. Davon waren zwei Teilnehmer Leser von ganz-hamburg.de.

Teilnehmer an einem Kochkurs zum Tag der Tomate
Kochkurs mit Christoph Rüffer am Tag der Tomate in der Rindermarkthalle
in Hamburg St. Pauli (c) Pun kt PR

Sie schauten dem Profi über die Schulter, als er Tomaten-Tagliolini mit Meeresfrüchtespieß und Wildkräutern zubereitete. Neben dem klassisch-mediterranen Gericht zeigte Rüffer auch, dass Tomate nicht nur auf Italienisch geht: Seine pfiffigen Kabeljaukroketten auf Tomatenragout sorgten für große Augen und ebenso großes Lob der Tomatenfans.

Darüber hinaus stand Christoph Rüffer für alle Gäste, die keinen der sehr begehrten Kochkurs-Plätze ergattern konnten, bei leckerem Fingerfood
zu einem Meet and Greet bereit und führte die Teilnehmer in die
Geheimnisse der Spitzenküche ein.

Der Hamburger Sternekoch servierte beim netten Beisammensein Tomaten-Quiches, Knoblauchbaguette mit Tomatenkompott und Avocado sowie Tomaten-Gazpacho mit Garnelen- Tomatenspießen.

Es spricht mehr als einiges für hochqualitative Tomatenprodukte

Tomaten, dass ist bei uns im Norden so eine Sache. Zwar gibt es kaum noch die unsäglich faden holländischen Supermarkt-Treibhaustomaten, doch eine gescheit schmeckende Tomate braucht Sonne. Bekanntlich kann Sonne nur durch mehr Sonne ersetzt werden kann. Also spricht alles für Italien.

Deshalb macht es kulinarisch durchaus Sinn auf Tomatenprodukte, wenn es hochwertige Qualitätskonserven sind, zu setzen. Der Geschmack ist definitiv besser. Rund um Parma in Italien ist das Klima einfach ideal und die Tomaten werden superschnell nach der Ernte feldfrisch weiterverarbeitet.

Mittlerweile wird der Tag der Tomate bundesweit in Kochschulen und Restaurants gefeiert. Hamburg war an diesem Tag einer von zwei Städten, in den besondere Events rund um die Tomate veranstalteten wurden.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial